Die Bildungsakademie hat seit vielen Monaten einen eigenen Twitter-Account. Aber warum? Was ist Twitter und warum sollten Unternehmen wie die Fortbildungs-Akademie es nutzen?

Twitter ist ein’Microblogging’-System, mit dem Sie kurze Beiträge, sogenannte Tweets, senden und empfangen können. Tweets können bis zu 140 Zeichen lang sein und Links zu relevanten Websites und Ressourcen enthalten. Twitter-Nutzer folgen anderen Nutzern. Sie können sich dafür entscheiden, Menschen und Organisationen mit ähnlichen akademischen und persönlichen Interessen zu folgen. Sie können Ihre eigenen Tweets erstellen oder Informationen, die von anderen getwittert wurden, neu twittern. Retweeting bedeutet, dass Informationen schnell und effizient mit einer großen Anzahl von Personen ausgetauscht werden können.

Warum aber Twitter verwenden? Twitter wird immer beliebter bei Akademikern, aber auch bei Studenten, Politikern, Politikern und der Öffentlichkeit. Viele Nutzer hatten Mühe zu verstehen, was Twitter ist und wie sie es nutzen können, aber es ist inzwischen für viele zur bevorzugten Social Media-Plattform geworden. Die Schnelligkeit der Tweets bedeutet, dass Twitter von Smartphone-Nutzern weit verbreitet ist, die keine langen Inhaltselemente auf dem Bildschirm lesen wollen.

Twitter ermöglicht es:

– durch Tweets und Retweets schnell eine große Anzahl von Menschen erreichen.
– die Arbeit anderer Experten auf Ihrem Gebiet zu verfolgen.
– Aufbau von Beziehungen zu Experten und anderen Anhängern
– neue Zielgruppen erreichen
– Feedback über Ihre Arbeit einholen und Feedback an andere weitergeben.
– Verfolgen und Mitwirken an Diskussionen über Veranstaltungen

Die Art der Informationen, die Sie twittern, kann davon abhängen, ob Sie als Einzelperson, als Organisation, Projekt oder Gruppe twittern. Einblicke in nicht-akademische Aspekte Ihres Lebens können helfen, Sie zu einer interessanten Person zu machen, der Sie folgen können. Wenn Sie im Namen einer Organisation, eines Projekts oder einer Gruppe twittern, können Sie sich dafür entscheiden, nur forschungsbezogene Tweets zu versenden. Twitter ist ein relativ informelles Kommunikationsmittel, also scheuen Sie sich nicht, einen persönlichen, freundlichen und humorvollen Ansatz zum Tweeten zu verfolgen.

Beispiele für Dinge, die Sie twittern können
– Details zu neuen Publikationen oder Ressourcen, die Sie produziert haben.
– Neuigkeiten, die Ihre Forschung betreffen
– Links zu allen Blog-Einträgen, die du geschrieben hast.
– Gedanken zu Konferenzen, an denen Sie teilnehmen
– Fragen zur Einladung von Feedback
– Interessante Nachrichten, die Sie gefunden haben
– Interessante Fotos
– Antworten auf die Tweets anderer Leute
– Retweets von Tweets anderer Leute

Print Friendly, PDF & Email