Inhouse Schulungen: Stressmanagement für Führungskräfte und Mitarbeiter. Wie entsteht Stress und wie lässt er sich durch interne Fort- und Weiterbildung abbauen? Unsere Inhouse-Seminare zum Stress-Management dienen der akuten Stressbewältigung und zur Prävention für Unternehmen. Beugen Sie als Unternehmer Stress vor und nutzen die individuellen Angebote der internen Fortbildungskurse. Die Trainings dienen dabei Führungskräften ebenso wie Mitarbeitern. Und: Mit solchen präventiven Maßnahmen in den eigenen Räumen tragen Sie wesentlich zur Gesundheit und Motivation der Angestellten bei.

 


 

Ihre Anfrage für eine Inhouse-Schulung “Stressmanagement”

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einer Inhouse-Online-Schulung mit Ihrem Team oder c) Inhouse-Präsenz-Seminar in Leipzig direkt an der Akademie – gern auch in Kombination mit attraktiven Teambuilding-Aktionen in Leipzig.

 

 

Das sind Stressfaktoren im Unternehmen!

Führungskräfte und Mitarbeiter gehen unterschiedlich mit Stress um. Dies lernen wir in unseren Inhouse-Kursen immer wieder. Ein wichtiger Indikator ist die Belastbarkeit eines Angestellten. Schon beim Bewerbungsgespräch sollten Personalmanager darauf achten, wie belastbar ein Bewerber ist. Das bedeutet nicht, dass Unternehmen nur Mitarbeiter anstellen sollen, die über eine ausgeprägte mentale Belastbarkeit verfügen. Die Belastungssteuerung lernen Mitarbeiter durch Inhouse-Schulungen, die auf die jeweiligen Situationen abgestimmt werden. Es ist also völlig legitim, einen Mitarbeiter einzustellen, der weniger belastbar ist, dafür in dem Arbeitsbereich über außerordentliche Kompetenzen verfügt.

 

So erhöhen Inhouse Schulungen zum Stressmanagement die Motivation!

Die Belastungsgrenze kann sich jederzeit bei Mitarbeiter ändern. Durch lang anhaltenden Druck aufgrund der Erhöhung der Arbeitsleistung wegen Personalmangel. Unsicherheiten durch eine mangelnde Auftragslage, ausgelöst durch eine Wirtschaftskrise oder Epidemie. Missverständnisse bis hin zum Mobbing unter Mitarbeitern. Es gibt viele Faktoren, die zu Stress führen. Als Führungskraft des Unternehmens müssen Sie die Bedürfnisse der Angestellten Ernst nehmen und dürfen diese keinesfalls abwiegeln. Es zeigt immer wieder, dass Unternehmer, die auf die Stressfaktoren in ihrem Unternehmen eingehen, einen niedrigeren Krankenstand verzeichnen und eine höhere Produktionsleistung gewährleisten.

 

Damit senden Sie Stress auch im privaten Umfeld! (Kurs)

Als Unternehmern dürfte Ihnen daran gelegen sein, dass so wenig wie möglich private Angelegenheiten während der Arbeitszeit behandelt werden. Allerdings können nicht alle Stressfaktoren aus dem Privatleben vor der Unternehmenstür abgelegt werden. Manche Situationen sind derart belastend, dass Mitarbeiter sich nur schwer konzentrieren können. Hier stehen Abteilungsleiter und Personalmanager vor der Wahl: Urlaub gewähren, in den Krankenstand schicken oder einen Arbeitsplatzwechsel im Betrieb anordnen.

Mit Inhouse Schulungen zum Stressmanagement können Sie solchen Prozessen vorbeugen. Ihre Mitarbeiter lernen mit privatem Stress besser umzugehen, diesen für die Arbeitsstunden zu regulieren, dass er sich auf ein Mindestmaß reduziert. Seien Sie aber auch nachsichtig, wenn ein Mitarbeiter für eine Phase nicht die volle Arbeitsleistung abruft. Eventuell hilft eine kurzzeitige Reduktion der Arbeitsstunden. So bleibt mehr Zeit zur Bewältigung des persönlichen Stresses.

 

Im Inhouse Workshop fördern Sie das Stressmanagement für Führungskräfte

Haben Sie Ihren eigenen Stresspegel geprüft? Wie stressresistent sind Sie? Nehmen Sie sich Zeit, um diese Fragen für sich zu beantworten. Prüfen Sie dabei, ob es häufig zu Konflikten zwischen Ihnen und Ihren Führungskollegen oder Mitarbeitern aus anderen Abteilungen kommt. Fühlen Sie sich häufig gereizt, erschöpft und aufgebraucht, dann wird es Zeit, sich Hilfe ins Haus zu holen. Bevor eine belanglose Situation im täglichen Berufsalltag die Atmosphäre “killt”.

Eine Studie der Bertelsmann Stiftung zeigt, dass Führungskräfte maßgeblich am Gesundheitszustand der Angestellten beteiligt sind. So wie sich eine Führungskraft gibt, wirkt sich das auf das Wohlbefinden eines untergeordneten Mitarbeiters aus. Wenn Sie selbst wie der Feldwebel durch die Büros und Abteilungen marschieren, riskieren Sie eines Tages ihren guten Gesundheitszustand aufgrund des Stressfaktors. Zeitgleich wirkt sich ihr Stress und Stressmanagement auf andere Kollegen aus, weil Stress sie unberechenbarer macht. Dabei basiert die Mitarbeit unter Kollegen auf Vertrauen und Zuverlässigkeit.

 

Interne Anti-Stress-Seminare fördern so ein gutes Betriebsklima

Die verschiedenen Inhouse Schulungen zum Stressmanagement sollen ein gutes Betriebsklima herstellen. Ist das Betriebsklima aktuell gut, dann helfen Sie mit einer Inhouse Schulung präventiv, dass das so bleibt. Ist das Betriebsklima gestört, dann wird es Zeit zu handeln. Stress unter Mitarbeitern mit unterschiedlichem Bildungsgrad und Qualifikation entsteht manchmal durch ganz banale Situationen. Absprachen werden nicht eingehalten, Unterlagen verlegt, der Urlaub war anders abgesprochen oder das Zuspätkommen eines Mitarbeiters sind Gründe für Stresssituationen unter Mitarbeitern. Mit Inhouse Schulungen zum Stressmanagement lernen Mitarbeiter mit stressigen Situationen umzugehen. Das hilft Ihnen beruflich wie privat Stress zu managen.

 

Individuelle Inhouse-Schulungen: So verstehen Sie Stress-Faktoren!

Für die Inhouse Schulungen zum Stressmanagement stehen erfahrene Coaches zur Verfügung. Sie alle verfügen über langjährige Erfahrung und bringen die nötige Expertise mit, die Situation in Ihrem Unternehmen richtig zu analysieren. Darauf werden die Schulungsinhalte festgelegt. Sie können für jede Abteilung oder jeden Fachbereich in Ihrem Unternehmen nach Bedarf eine eigene Weiterbildung erstellen lassen. Und: Binden Sie die Mitarbeiter vorher in den Prozess der In-House Seminare zum Stressabbau mit ein, um Ideen, Faktoren und Meinungen aufzugreifen, die der Inhouse Schulung nützlich sind.

  • Leistungsdruck und Termindruck
  • Multitasking
  • Konflikte in der Schule, am Arbeitsplatz oder in der Familie
  • Doppelbelastung durch Beruf und Familie
  • schwere Krankheit oder Tod in der Familie
  • Dauererreichbarkeit durch die Digitalisierung
  • überzogene Anspruchshaltung gegenüber sich selbst
  • Unzufriedenheit, Sorgen und Zukunftsängste
  • ungesunde Ernährung
  • Bewegungsmangel
  • wenig oder gar keine Erholung

 

Fazit: Inhouse Anti-Stress-Kurse – interne Weiterbildung kann helfen!

Stress lässt sich mittels Inhouse Schulungen managen. Das sorgt für ein besseres Betriebsklima und schützt die Gesundheit der Angestellten. Greifen Sie zur Tastatur oder zum Hörer und kontaktieren uns für individuelle Inhouse Schulungen zum Stressmanagement.

 

Print Friendly, PDF & Email