Ziel:Einführung Content Marketing – Basics aus der Praxis
Subziele:Grundlagen in modernem Content Marketing
Zielgruppe:Mitarbeiter Marketing & Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Online-Redakteure, Social Media-Redakteure, Content Manager
Methoden:Seminar / Inhouse / Beratung / Vortrag
Details:Unternehmensziele mit Content Marketing erreichen

  • Definition Content Marketing
  • Kampagnenplanung in der Praxis
  • Erstellung Redaktionspläne / Quellen und Wege der Themenfindung
  • Online Traffic und Konversionen durch CM
  • Content Produktion und Ressourceneinsatz
  • Storytelling – Unternehmensbotschaften in Geschichten verpacken
  • Monitoring, Controlling und Optimierung
Ort:Villa Trufanow Leipzig oder Inhouse
Termin:nach Vereinbarung
Preis:je nach Seminar-/Vortragsmethode (auf Anfrage)

 

Gern beantworten wir Ihre Fragen zum Seminar/Thema – nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Hintergrund zum Thema:

Content Marketing Fortbildung und Weiterbildung durch Seminare und Workshops in Leipzig

 

Seminar Content Marketing

In diesem Seminar erfahren Sie, welche Ziele ‘Content Marketing’ verfolgt und mit welchen Maßnahmen potenzielle Kunden auf Unternehmen aufmerksam werden können. Die Teilnehmer gewinnen einen umfassenden und absolut praxisorientierten Überblick über relevante Planungsabläufe und Prozessstrukturen. Sie lernen, was zu beachten ist, um Content Marketing erfolgreich im eigenen Unternehmen zu integrieren und welche Schritte und Bestandteile ein CM-Prozess enthalten sollte.

Mit einfachen Worten ausgedrückt ist Content Marketing ist eine Kommunikationsstrategie, die sich mit verschiedenen Inhalten, die bestimmten Zielgruppen erreichen und begeistern soll, beschäftigt. Content Marketing ermöglicht mit verschiedenen Inhalten ein eigenes Publikum aufzubauen und in Kontakt zu treten. Die Haupziele des Contentmarketings ist es, die Kunden zu gewinnen und die Community aufzubauen.

 

Weiterbildung: Dialog und Content im Marketing

Beim Content Marketing werden Produkte oder Marken nicht direkt beworben – sondern der Fokus zielt auf die Beratung der Zielgruppen. Content Marketing ermöglicht also nicht nur die Produkte zu verkaufen, sondern eine Beziehung mit den Kunden aufzubauen. Dies passiert durch die Platzierung hochwertiger Inhalte und die Umsetzung einer sozialemedialen Strategie, die eine Interaktion mit den Zielgruppen ermöglicht. Das Ziel des Content Marketings ist also ein Dialog zwischen den Unternehmen und den Kunden. “Content schafft Beziehungen, Beziehungen bauen auf Vertrauen, Vertrauen treibt Umsatz.”

 

Unterschied Werbung & Content Marketing (Workshop)

Im Grunde ist Content Marketing ist nichts Neues. Schon vor der Internetzeit haben Unternehmen versucht, ihre Produkte nicht nur durch Werbungen, sondern durch nützliche Inhalten zu popularisieren. Schon 1895 wurden in der Zeitschrift “The Furrow Magazine” die Ideen von John Deere veröffentlicht. Es war keine direkte Werbung. Sondern die Zeitschrift informierte Landwirte über neue Technologien, eine Hilfe, erfolgreiche Geschäftsinhaber zu werden. Der Unterschied zu damals ist heute der Anspruch der Kunden. Mittlerweile haben die Kunden einen höheren Anspruch an Unternehmen und ihre Botschaften als früher. Zudem ist der Markt viel größer geworden: Die Kunden können Alternativprodukte unkompliziert finden, die Unternehmer die Kunden überzeugen, damit sie ihre Produkte aussuchen – und nicht etwas anderes.

Es entsteht quasi eine Frage, ob es ein Unterschied zwischen Content Marketing und dem “traditionellen Marketing” gibt. Der Unterschied ist, dass durch Content Marketing die Kunden nicht direkt über das Produkt informiert werden. Das bedeutet: Es ist keine direkte Werbung. Sondern die Kunden werden durch das Produkt und durch das Unternehmen mittels verschiedener Inhalte aufmerksam gemacht. Getreu dem Motto: “Das beste Marketing sieht nicht nach Marketing aus.”

 

Fotbildung: Redaktionelle Inhalte, Werbung, Content Marketing

Viele Menschen werden oft mit den Werbung gestört. Die meisten versuchen daher, die Werbung zu vermeiden. Sie schalten das Fernsehen um, wenn eine Werbung kommt. Oder achten auf die Newsfeed Werbung nicht mehr. Junk Mails werden automatisch von ihrem Postfach gelöscht. Da die Störfaktoren bei den direkten Werbungen sehr hoch sind, versuchen die Unternehmen nunmehr die Zielgruppen durch Content Marketing zu erreichen. Dabei werden die Kunden (scheinbar) mit Werbung nicht gestört, sondern indirekt über das Produkt informiert. So können die Unternehmen langsam Vertrauen schaffen und sich in Kontakt mit den Kunden setzen.

Heutzutage ist es also möglich geworden, verschiedene Inhalte – ohne auf die traditionellen Medien angewiesen zu sein – zu veröffentlichen. Die Unternehmen führen darum eigene Webseiten und Blogs, die sie als Plattformen für ihre Inhalte nutzen.

 

Coca Cola als gutes Content-Marketing-Beispiel

Coca Cola ist ein gutes Beispiel für erfolgreiches Content Marketing. Das Unternehmen führt ein eigenes Online Magazin namens “Journey” ein, indem über das Getränk verschiedene Inhalte veröffentlicht werden. Die Cola an sich wird oft nur am Rande oder gar nicht thematisiert. “Journey” wird von selbst Coca Cola als “eine Reise in die Welt der Lebensfreude, der Erfrischung und des verantwortungsvollen Handels” bezeichnet. Dabei geht es nicht darum, Werbemaßnahmen zu platzieren, sondern das Marketing versucht, die Kunden mit positiven Assoziationen an die Marke zu binden. Das Hauptthema ist dabei Happiness: Der Zweck ist also, die positive Gedanken in den Kunden zu verknüpfen. Coca Cola versucht die Kunden emotional anzusprechen. Denn diese erzählen die Geschichten über Menschen, die anderen Freude bringt. Natürlich werden die Artikel auf andere sozialen Netzwerken geteilt

Durch Content Marketing können Unternehmen also ihr eigenes Image verbessern – und so gestalten wie sie es wünschen.


---

Interessiert Sie das Thema? Wir bieten es als Seminar an – schreiben Sie uns einfach!

✓ Firmen-Seminar, ✓ Inhouse-Seminar oder ✓ offene Weiterbildung in der DACH-Region. Schreiben Sie uns!