https://www.youtube.com/channel/UCsKRQGJPoGfkEFG-65et7xA

Hiermit möchten wir alle Interessenten unserer Seminare einladen, unseren YouTube Kanal zu besuchen!

Aber warum ist uns YouTube im Marketing wichtig? Mit Instagram und Snapchat haben Marken einen neuen Weg gefunden, um mit Videos zu experimentieren – dennoch YouTube ist nach wie vor der amtierende König der visuellen Inhalte. In diesem Sinne hier ein paar Tipps zur Markenstrategie von YouTube, mit Gründen, warum die Plattform für Social Media-Vermarkter immer noch im Vordergrund stehen sollte.

1. Lean-Back-Inhalte erstellen
Eines der größten Missverständnisse über YouTube ist, dass Erfolg nur dann entsteht, wenn ein Video viral wird. Es wird oft gedacht, dass, wenn man keine Katzen liefern kann, die auf Unheil stoßen oder einen Streich zeigen, der schief geht – es ist nichts für einen. Dies ist natürlich weit über das Ziel hinausgeschoben, vor allem angesichts der sich ändernden Art und Weise, wie die Nutzer heute Videoinhalte konsumieren. Es ist zwar wahr, dass viele Leute YouTube auf ihren Handys sehen, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass sie extrem kurze oder rein unterhaltsame Videos wollen. Google schlägt vor, dass, wenn es um die Videoaufzeichnung geht, das Handy dem Fernsehen sehr ähnlich ist, was bedeutet, dass die Menschen tatsächlich abends zusehen, zu Hause und zum Entspannen.
Infolgedessen dürfen Marken nicht mehr im Rahmen von “On-the-go”-Unterhaltung an YouTube denken. Stattdessen gibt es Spielraum für Lean-Back-Inhalte, d.h. längere Videos mit mehr Vielfalt – ob informativ, lehrreich oder gar unterhaltsam.

2. Seien Sie konsistent
Ein Merkmal, das die erfolgreichsten YouTube-Kanäle teilen, ist die Konsistenz. Der offensichtlichste Weg ist, wie oft Videos gepostet werden, wobei große Marken typischerweise alle paar Tage oder sogar jeden Tag posten. Konsistenz bedeutet jedoch nicht unbedingt, dass ein hoch besetzter Kanal vorhanden ist. Stattdessen können Marken Konsistenz in Bezug auf das Format schaffen, was bedeutet, dass sie den gleichen Inhaltsstil verwenden. Dies kann auch dadurch geschehen, dass man dieselben Personen präsentiert oder zu einem wiederkehrenden Thema oder Thema zurückkehrt. Der übergreifende Vorteil besteht darin, dass die Zuschauer wissen, was sie von einem Sender erwarten können, wobei die Vertrautheit dazu beiträgt, im Laufe der Zeit Loyalität aufzubauen. Um Konsistenz zu erreichen, ist es wichtig, dass die Marken einen Inhaltsplan oder eine Inhaltsstrategie erstellen, in der sie darlegen, wann und welche Videos erstellt und veröffentlicht werden.

3. Eine Community aufbauen
Während ephemere Videos effektiv sein können, um die Aufmerksamkeit zu erregen, neigen sie dazu, eine passive Benutzererfahrung zu schaffen (bei der der Betrachter einfach zusieht und nicht interagiert). Im Gegensatz dazu ist das Schöne an YouTube, dass es ein Gefühl der Gemeinschaft für Marken schafft, wobei jeder Kanal das Potenzial hat, ein treues und hoch engagiertes Publikum aufzubauen. Es gibt das gemeinsame Verständnis (sowohl von Autoren als auch von Zuschauern), dass Kommentare erwartet und geschätzt werden. Marken sollten daher bereit und willens sein, zu reagieren, um eine Beziehung zum Publikum aufzubauen und gleichzeitig einen Kreislauf aus Kommunikation und Interaktion zu schaffen.

4. Förderung von Maßnahmen
Auch hier ist es wichtig, dass Marken die Nutzer auffordern, Kommentare zu hinterlassen, aber es gibt auch eine Reihe anderer Möglichkeiten, wie Marken helfen können, ein Publikum aufzubauen und die Loyalität zu fördern. YouTube-Karten sind ein einfaches Werkzeug – sie sind vorprogrammierte Benachrichtigungen, die in Videos erscheinen, um den Betrachter an anderer Stelle zu erreichen (in einem einkaufbaren Video könnte eine Karte beispielsweise auf ein bestimmtes Produkt verweisen). Endsiebe sind ebenfalls ein wertvolles Werkzeug. Diese ermöglichen es Marken oder Machern, bis zu vier Elemente am Ende eines Videos zu bewerben, wie beispielsweise ein anderes Video, eine Wiedergabeliste oder eine externe Website. Dies lässt den Betrachter wissen, dass er weitere Maßnahmen ergreifen kann, die helfen könnten, ihn in den Kanalwänden zu halten, anstatt an anderer Stelle wegzuklicken.

5. Für die Suche optimieren
Obwohl der Erfolg auf YouTube durch Funktionen wie hochwertige Inhalte und Konsistenz unterstützt wird, ist es für Marken immer noch wichtig, sicherzustellen, dass Videos die bestmögliche Präsentation erhalten. Wie können Sie also erreichen, dass Ihr Video einen hohen Stellenwert hat? Es gibt eine Reihe einfacher Dinge, die Sie tun können, um Ihren Inhalten zu helfen, wie z.B. ein großes Schlüsselwort in den Titel aufzunehmen, relevante Tags zu verwenden und eine ausführliche und gut ausgearbeitete Beschreibung. Kundenspezifische Miniaturansichten können auch für die Generierung von Ansichten effektiv sein, wobei das Markendesign wiederum dazu beiträgt, Konsistenz und Bekanntheit für die Zuschauer zu schaffen.

6. Denken Sie mobil
Es ist nicht nur klar, dass immer mehr Menschen auf Videoinhalte über ihr Smartphone zugreifen, sondern es scheint auch, dass dies sich als automatisches positiv für Marken erweisen könnte, da YouTube-Mobilfunknutzer im Vergleich zu Fernsehzuschauern doppelt so häufig darauf achten, während sie zusehen. Dies liegt daran, dass der Akt des Abspielens von Videos auf dem Handy weniger Ablenkung bietet. Im Vergleich dazu ist es beim traditionellen Fernsehen wahrscheinlicher, dass die Zuschauer eher an einem Ano teilnehmen.

Print Friendly, PDF & Email