In jeder Inhouse Mitarbeiterschulung dreht es sich vor allem um eines – die Mitarbeiter. Und diese sind Menschen mit Eigenschaften, Vorlieben und Erfahrungen. Und sie sind „Lernende“, sogenannte Lerntypen. Aber welcher Lerntyp in einer Mitarbeiterschulung sind Sie?

 


Ihre Anfrage für eine Inhouse Mitarbeiterschulung

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einem Inhouse-Online-Workshop mit Ihrem Team oder c) einem Inhouse-Präsenz-Kurs direkt an der Akademie – das Inhouse-Training gern auch in Kombination mit Teambuilding-Aktionen.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Welche Art von Lernenden in einem Seminar sind Sie?

  • Sich in einer Inhouse Mitarbeiterschulung neue Fähigkeiten anzueignen und zu versuchen, sich ein bestimmtes Thema anzueignen, kann eine Herausforderung sein, wenn man nicht weiß, wie man neue Informationen am besten lernt. Jeder Mensch hat einen Lernstil, der ihm am besten liegt, und es ist wichtig herauszufinden, welcher das ist, damit die Aufnahme von Informationen einfacher und weniger stressig wird.
  • Es gibt in einem Seminar drei Haupttypen von Lernstilen – visuell, auditiv und kinästhetisch – und die meisten Menschen nutzen eine Kombination dieser Stile, wenn sie eine neue Fähigkeit erlernen oder versuchen, Informationen aufzunehmen, aber viele haben eine bevorzugte Methode.
  • Wenn Sie herausfinden, wie Sie in einem Workshop oder einem Training am besten lernen, können Sie die Zeit, die Sie für Ihr Studium oder Ihre Ausbildung aufwenden, optimal nutzen und gleichzeitig die Stärken, die mit Ihrem speziellen Lernstil verbunden sind, ausschöpfen.

 

Wenn Sie ein visueller Lerntyp sind…

  • Fast zwei Drittel der Allgemeinbevölkerung fallen in diese Kategorie, wie Untersuchungen des Social Science Research Network ergeben haben.
  • Diese Art von Lernenden ist in der Lage, neue Informationen aufzunehmen, indem sie sich eher an das erinnern, was sie sehen, als an das, was sie gehört haben, und sie reagieren gut auf die Verwendung von Bildern. Darüber hinaus können sie sich Objekte oder Pläne leicht „vorstellen“, so dass sie Strategien formulieren können, ohne einen Stift zu Papier zu bringen.
  • Typischerweise ist das räumliche Vorstellungsvermögen dieser Personen sehr ausgeprägt, was bedeutet, dass sie im Allgemeinen einen besseren Orientierungssinn haben als andere Lernende.

 

Wenn Sie ein auditiver Lerner sind…

  • Laut einer Studie der Purdue University fallen etwa 30 % der Allgemeinbevölkerung in diese Kategorie.
  • Menschen dieser Gruppe verlassen sich hauptsächlich auf das Zuhören und Sprechen, um neue Informationen aufzunehmen, und sind sehr geschickt darin, sich das Gehörte einzuprägen. Sie behalten etwa 75 Prozent dessen, was ihnen im Schulungsraum erzählt wird.
  • Sie neigen auch dazu, von Natur aus gut mit anderen zu kommunizieren, können sich oft die Namen von Menschen merken und nehmen gerne an Präsentationen und Inhouse Mitarbeiterschulungen teil.

 

Wenn Sie ein kinästhetischer Lerntyp sind…

  • In der Regel packt diese Gruppe gerne sofort an, wenn sie eine Aufgabe erhält, anstatt die Situation vorher zu planen oder zu analysieren. Diese Einstellung kommt diesem Lerntyp entgegen, da er schnell auf Veränderungen reagieren und schnelle Entscheidungen über sein weiteres Vorgehen treffen kann.
  • Kinästhetische Lernende in einer Inhouse Mitarbeiterschulung haben oft eine gute Hand-Augen-Koordination, die Fähigkeit, sich gut auszudrücken, und ein ausgezeichnetes motorisches Gedächtnis, d. h. sie können eine Aufgabe oder Handlung wiederholen, nachdem sie sie nur einmal ausgeführt haben.

Print Friendly, PDF & Email