Content Marketing ist Bestandteil des sogenannten Inbound-Marketings. Beim Inbound-Marketing liegt der Schwerpunkt darauf, dass die Zielgruppe das eigene Unternehmen findet. Dafür werden Pull-Instrumente wie Blogs, SEO, Landingpages und Social Media genutzt. Den Gegenpart dazu bildet das Outbound-Marketing – auch „Old Marketing“ genannt – , dass sich darauf konzentriert die Werbebotschaft offensiv über verschiedenste Kanäle wie Fernsehwerbung, Rundmails, Messen oder Printanzeigen zu verbreiten. Aber was viel wichtiger ist als jede Definition: Wie kann mir Contentmarketing helfen, einen erfolgreichen Blog zu führen? Daher haben wir nachfolgend einige Tipps verfasst.

Blog

 

WordPress als Blog CMS ist hervorragend

WordPress ist die beliebteste Blogging-Plattform der Welt. Es ist einfach zu bedienen und anzupassen, ein guter Weg, um nach unten zu gehen, wenn Sie gerade in der Welt des Bloggens beginnen. WordPress bietet zwei verschiedene Plattformen an: WordPress.com und WordPress.org. Die .com-Sites werden auf dem WordPress-Server gehostet, während die .org-Sites auf einem externen Server gehostet werden. WordPress ist kostenlos zu benutzen, aber es kostet zu aktualisieren oder mehr Funktionen zu bekommen.

 

Blogger.com unterstützt beim Content Marketing

Blogger ist ein wenig fortgeschrittener, aber nur geringfügig. Auch hier ist es einfach zu navigieren, zu posten und es verfügt über viele integrierte Funktionen, die mit Ihren Google Apps übereinstimmen. Wenn Sie jedoch Ihren Blog anpassen möchten, ist Blogger sehr HTML-fokussiert, was für einen Anfänger sehr kompliziert sein kann. Wenn Sie Erfahrung mit HTML haben, können Sie einige sehr kreative Dinge tun, indem Sie ein Blogger-Blog anpassen. Blogger kann kostenlos verwendet werden.

 

Tumblr als “entspannte” Alternative

Tumblr ist eine entspanntere Alternative, mit ein wenig Anpassung, einfachen Folgeoptionen und seiner großartigen “Reblog” -Funktion, ähnlich einem ReTweet. Das eigentliche Verkaufsargument ist jedoch die Tumblr-Community. Wenn du für ein bestimmtes Genre oder eine Fan-Community schreibst, kann es dir große Beliebtheitspunkte verschaffen. Da es ein jüngeres Publikum und Benutzer hat, wäre es klug, Tumblr zu verwenden, um über seine Top-Trends zu bloggen; Science-Fiction und Comics / Helden, Mode und Beauty, Film und Fernsehen und Tiere.  Tumblr ist ein kostenlose Dienst.

Sobald Sie sich für Ihre Plattform entschieden haben, müssen Sie Ihren Blog veröffentlichen. Hier sind 5 einfache Tipps, um Sie mit Ihrer Blogging-Strategie zu beginnen.

 

Blog 1) Forschung: Lernen Sie Ihr Publikum kennen

Ihr Blog sollte die von Ihnen ausgewählten Inhalte und Interessen Ihrer Zuschauer widerspiegeln. Wenn Sie zum Beispiel über ein Produkt schreiben, das sich an Teenager richtet, werden Sie vielleicht mehr von einer Pastellfarbpalette und einigen lustigen Fonts wie den Layouts von Shiny Magics verwenden . Wenn Sie einen Buchhaltungsblog erstellen, der auf Fachleute ausgerichtet ist, würden Sie eher ein neutrales Layout und Standardschriftarten verwenden. Recherchieren Sie Ihre Zielgruppe und erfüllen Sie ihre Erwartungen.

 

Seminar: Erstellung einer Content Marketing Strategie
In unserem Seminar lernen Sie die Erstellung einer Content Marketing Strategie. Fort- und Weiterbildung durch Praxis-Experten schulen mit Fachwissen und Praxiserfahrung in der Contentplanung

 

 

2) Link zu Ihren Websites und sozialen Medien

Wenn Sie die Fähigkeit oder Mittel haben, könnte es eine Idee sein, Ihren Blog mit in Ihrer Website einzubinden, um Inhalte zu erstellen und Ihre SEO (Suchmaschinen-Optimierung) weiter zu steigern. Wenn Sie jedoch einen separaten Blog erstellen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie in Ihren Inhalten Links zu Ihren Produkten / Unternehmen bereitstellen und klare Links in Ihrem Layout für Ihre Website und andere Social-Media-Plattformen bereitstellen.

 

3) Wichtig: Zeigen und erzählen!

Bilder sind lebenswichtig beim Bloggen, besonders wenn Sie über etwas sehr visuelles, zum Beispiel Essen, bloggen. Bilder helfen beim Auflösen von Text und fügen visuelles Interesse hinzu. Versuchen Sie also, auf die bestmögliche Art und Weise zu zeigen, wie Ihr Motiv aussieht. Denken Sie an Blogger wie ” The Londoner” , die reichhaltige Bilder verwenden, um ihr Publikum dazu zu bringen, den Bildschirm zu erreichen, um das Thema auszuprobieren.

 

4) Recherchiere Keywords gründlich

Ein Keyword wird eingegeben, um bestimmte Suchergebnisse zu erzielen. Die Websites, die an der Spitze Ihrer Suchmaschinen erscheinen, sind die Websites, die die besten Keyword-Strategien haben. Um Ihren Blog oder Ihre Website an die Spitze zu bringen, müssen Sie einige ernsthafte Keyword-Recherchen durchführen. Verwenden Sie den Google Keyword-Planer, um nach Keywords zu suchen, die möglicherweise auf Ihren Blog-Content zutreffen. Da grundlegende Suchbegriffe, wie das Wort “Eyeliner”, extrem breit sein können, versuchen Sie es mit Fragen oder genauen Suchanfragen, da die Wahrscheinlichkeit größer ist, dass Google die direkte Antwort erhält, z. B. “Eyeliner anwenden”, “UK Eyeliner Bewertungen”. . Daraus können Sie eine Vorstellung davon erhalten, welche Keywords mehr Zugriffe auf Ihre Website generieren, einschließlich der Titel und deren Einfügen in Ihre Inhalte.

 

5) Fazit: Dem Leser immer zuhören und Fragen stellen

Achten Sie darauf, welche anderen Inhalte Ihre Leser sehen und relevant halten. Lassen Sie Ihre Leser mit Ihnen interagieren. Lassen Sie Kommentare und Feedback zu und reagieren Sie schnell darauf. Zeigen Sie Ihren Lesern, dass Sie am Ball sind und daran interessiert sind, was sie zu Ihrem Thema zu sagen haben, dies wird die Loyalität zu Ihrem Blog / Ihrer Marke stärken.

 

Weitere Themen

Redaktionsplan für Social Media & Content Marketing erstellen (Kurs)

Kurs: Newsletter Marketing – so verbessern Sie Ihr Content Marketing

Konzept Seminar: Content Marketing Strategie


https://www.bildungsakademie-am-rosental.de/content-workshop-inhalte/