Zeitmanagement-Techniken: Mit unseren Inhouse Zeitmanagement Schulungen eröffnen Sie sich Ihnen Chancen, Ihre Fähigkeiten besser einzusetzen. Sie erfahren dank Zeitmanagement-Kurs, wie Sie dauerhaft mehrere Stunden Zeit pro Woche gewinnen. Sie lernen im Zeitmanagement-Training die wichtigsten Faktoren kennen, um mehr Freude an der Arbeit und mehr Zeit für die wesentlichen Dinge in Ihrem Leben zu gewinnen – Privat und im Beruf. Und falls mal alle Zeitmanagement-Techniken zur Stressvermeidung nicht weiter helfen, nützen Ihnen wenigstens die Hinweise im Zeitmanagement-Training zum Stressmanagement und Stress-Abbau.

 


Ihre Anfrage für eine Inhouse Schulungen Work Life Balance

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einer Inhouse-Online-Schulung mit Ihrem Team oder c) Inhouse-Präsenz-Seminar in Leipzig direkt an der Akademie – gern auch in Kombination mit attraktiven Teambuilding-Aktionen in Leipzig.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

Unübersichtliche Posteingänge sind Zeitfresser. Der beste Weg, die E-Mail-Kommunikation bei diesen Zeitmanagement-Techniken zu beschleunigen und weniger Zeit mit dem Austausch von E-Mails zu verschwenden, ist, den Posteingang zu organisieren. Google Mail bietet eine Reihe von Funktionen, die Ihnen helfen, den Posteingang in den Griff zu bekommen. Wenn Sie einen anderen Client verwenden, sollten Sie zu Google Mail wechseln (entweder über POP3, SMTP und Weiterleitung) oder eine externe Anwendung wie Airmail verwenden. Hier sind einige Tricks, die Ihnen helfen, E-Mails schneller zu sichten, zu organisieren und zu beantworten:

  • Workshop zeigt: Archivieren Sie E-Mails, die zwar wichtige Informationen enthalten, aber nicht sofort beantwortet werden müssen. Erstellen Sie Etiketten wie DRINGEND, WARTEND, BRAUCHT AKTION. Verwenden Sie Filter, um eingehenden E-Mails automatisch Etiketten zuzuweisen, die auf dem Absender oder anderen darin enthaltenen Informationen/Schlagwörtern basieren. Sie können sogar alle Newsletter kennzeichnen, indem Sie einen Filter für jede E-Mail einrichten, die das Wort „Abbestellen“ enthält.
  • Im Training lernen Sie folgende Zeitmanagement-Techniken: Aktivieren Sie „Canned Responses“ und erstellen Sie Vorlagen für E-Mails, die Sie mehr als zweimal versendet haben. Sie können diese vor dem Versenden anpassen, aber wenn Sie sich vorher einen allgemeinen Überblick verschaffen, wird der Prozess erheblich beschleunigt.
  • Zeitmanagement Lernfähigkeiten aus dem Seminar: Man lernt nie aus, und Zeitmanagement ist keine Selbstverständlichkeit. Egal, ob Sie gerade erst mit dem Zeitmanagement beginnen oder schon ein erfahrener Profi sind, diese Tipps werden Sie auf Ihrer Lernreise weiterbringen. Machen Sie Ihr System zur Gewohnheit: Es ist notwendig, die oben genannten Ideen in nachhaltige Gewohnheiten umzuwandeln. Die kontinuierliche Anwendung dieser Zeitmanagement-Tipps wird Ihnen helfen, eine produktive Denkweise zu entwickeln.
  • Unsere Schulung lehrt Sie: Legen Sie einen vernünftigen Zeitplan fest, den Sie langfristig einhalten können (mindestens einen Monat). Diese Verhaltensweisen werden mit der Zeit immer mehr zur Selbstverständlichkeit. Eine im European Journal of Social Psychology veröffentlichte Studie hat ergeben, dass es mehr als zwei Monate dauert, bis ein neues Verhalten automatisch wird – 66 Tage, um genau zu sein – also machen Sie sich nicht fertig, wenn es eine Weile dauert, diese Gewohnheiten zu entwickeln.
  • Im Kurs: Lassen Sie in der Zwischenzeit schlechte Gewohnheiten los! Der beste Weg, schlechte Gewohnheiten abzulegen, ist, klein anzufangen. Brechen Sie größere schlechte Angewohnheiten in kleinere Stücke auf oder konzentrieren Sie sich anfangs auf Ihre kleineren schlechten Angewohnheiten. Kleinere Veränderungen lösen mit geringerer Wahrscheinlichkeit physiologische Stressreaktionen aus, so dass sie von Ihrem Körper und Geist leichter akzeptiert und wiederholt werden können. Entscheiden Sie sich für eine Gewohnheit, legen Sie einen Zeitplan fest und halten Sie ihn ein. Je mehr Sie sich an diesen Plan halten, desto leichter wird es Ihnen fallen, Ihre alten, unproduktiven Gewohnheiten abzulegen.
  • Coaches wissen: Machen Sie kein Multitasking… Multitasking hat einen negativen Einfluss auf die Produktivität. Untersuchungen haben ergeben, dass diejenigen, die multitaskingfähig sind, größere Schwierigkeiten haben, Ablenkungen zu vermeiden, als ihre konzentrierten Kollegen. Außerdem kann Multitasking Ihre kognitiven Fähigkeiten beeinträchtigen. Entscheiden Sie sich bei Ihren Zeitmanagement-Techniken für eine Sache, stellen Sie einen Timer ein und arbeiten Sie nur an dieser Sache, bis Sie entweder fertig sind oder der Timer abgelaufen ist. Auf diese Weise können Sie sowohl Ihre Konzentration als auch Ihre Qualitätsstandards sicherstellen.
  • Unsere Trainer warnen immer: Warten Sie nicht auf Inspiration – tun Sie es jetzt. Manche Künstler warten auf die Inspiration, manche Schriftsteller warten auf eine Schreibblockade und manche Geschäftsleute warten auf die perfekte, ruhige Arbeitsumgebung, um schwierige Aufgaben zu bewältigen. Wenn Sie immer auf den richtigen Zeitpunkt warten, werden Sie nicht darauf vorbereitet sein, wenn er kommt.
  • Weiterbildung für bessere Arbeit: Inspiration und Konzentration können auch dadurch gewonnen werden, dass man versucht, Zeiten geringer Inspiration zu überbrücken. Wie der Künstler Chuck Close zum Thema Zeitmanagement-Techniken sagte: „Inspiration ist etwas für Amateure; der Rest von uns taucht einfach auf und macht sich an die Arbeit.“
  • Fortbildung statt Profi: Streben Sie nicht nach Perfektion. Das Perfekte ist der Feind des Guten, sagt ein Sprichwort. Wenn alles perfekt sein muss, kann dann überhaupt noch etwas gut genug sein? Wahrscheinlich nicht. Erledigt ist besser als perfekt. Um außergewöhnlich zu werden, müssen Sie wiederholt scheitern und aus Ihren Fehlern lernen. Betrachten Sie jede Anstrengung als ein Experiment – einen wertvollen Schritt auf Ihrem Weg, egal wie das Ergebnis aussieht.
  • Seminar macht deutlich: Hängen Sie sich nicht an kleinen Details auf. Anstatt in Perfektionismus zu verfallen, sollten Sie das große Ganze im Auge behalten. Konzentrieren Sie sich auf Ihre Prioritäten, nicht auf die kleinsten Details Ihrer Arbeit. Kümmern Sie sich um die wichtigsten Aufgaben auf Ihrer To-Do-Liste und nicht um die kleinen Dinge.
  • Training lehrt die Teilnehmer: Nutzen Sie Ihren Kalender! Ein Kalender ist für so viel mehr gut als nur für die Planung von Besprechungen. Sie können Ihren Kalender nutzen, um Ihre konzentrierte Arbeit zeitlich zu blockieren, Fristen im Auge zu behalten und automatisch Orte zu Veranstaltungen hinzuzufügen. Die aktive Nutzung eines Kalenders hilft Ihnen, Verantwortung für Ihre Zeit zu übernehmen. Wenn Sie der Meinung sind, dass ein geplanter Eintrag Ihren Plan für den Tag nicht voranbringt, sagen Sie ihn einfach ab.
  • Inhouse lernen: Bessere Zeitmanagement-Techniken mit Toggl Track! Zeiterfassung kann die Art und Weise, wie Sie arbeiten, verändern. Erfassen Sie die Zeit, erhalten und teilen Sie aufschlussreiche Berichte und fragen Sie sich nicht mehr, wo Ihr Tag geblieben ist.
  • Im Kurs zeigen unsere Trainer, was es bedeutet… Arbeit und Leben scheinen getrennt zu sein, aber was Sie in einem Bereich Ihres Lebens tun, hat einen tiefgreifenden Einfluss auf den anderen. Wenn Sie gesunde Lebensgewohnheiten beibehalten, können Sie bei der Arbeit mehr erreichen.
  • Privat-Coach verweist in den Seminaren immer wieder darauf: Bewegen Sie sich oft. Körperliche Aktivität hat einen großen Einfluss auf die Produktivität. Die Teilnehmer einer Studie stellten fest, dass sich ihr Zeitmanagement und ihre Arbeitsleistung um 72 % verbesserten, nachdem sie ihren Arbeitsalltag durch Sport ergänzt hatten. Forscher haben gezeigt, dass kurze und intensive Trainingseinheiten ebenso vorteilhaft sein können wie längere. Nehmen Sie sich zumindest jeden zweiten Tag Zeit für ein kurzes Training.
  • Und, die Dozenten schulen die Teilnehmer auch in einem anderen wichtigen Thema zum Zeitmanagement: „Schlafen Sie gut!“ Denken Sie daran, einige Ihrer Schlafstunden für ein Projekt zu opfern, das kurz vor dem Abgabetermin steht? Wir raten Ihnen davon ab. Wissenschaftler haben herausgefunden, dass weniger Schlaf, um mehr Zeit für Aufgaben zu haben, sowohl kurz- als auch langfristig einen negativen Einfluss hat. Müde Menschen schieben mehr auf und lassen sich leichter ablenken. Gönnen Sie Ihrem Gehirn jede Nacht mindestens acht Stunden Schlaf, auch wenn der Abgabetermin bald ansteht.
  • Ausbildung macht deutlich: Planen Sie bei Ihren Zeitmanagement-Techniken immer Zeit zur Entspannung ein. Wenn wir arbeiten, durchläuft unser Körper einen Prozess, der als „Anstrengungs-Erholungs-Modell“ bezeichnet wird. Während eines normalen Arbeitstages erledigen wir alle Aufgaben, die Anstrengung erfordern. Unser Körper reagiert auf diese Anstrengung, indem er die Herzfrequenz beschleunigt und den Blutdruck erhöht, was die Müdigkeit verstärkt und den Körper belastet.
  • Workshop: Wenn Sie sich am Ende des Arbeitstages Zeit für Erholung nehmen, kehren diese physiologischen Reaktionen auf ihr Ausgangsniveau zurück. Wenn Sie sich keine Zeit für die Erholung nehmen, kann dies negative physiologische und mentale Auswirkungen haben. Für Ihre Gesundheit und künftige Produktivität ist es entscheidend, Ihr Arbeitsgehirn abzuschalten. Sie werden überrascht sein, wie positiv sich eine ruhige Zeit auf Ihre kreativen Prozesse auswirken kann. Probieren Sie Aktivitäten wie Yoga oder Meditation aus, um Ihren Körper zu entspannen und Ihren Geist zu beruhigen.
  • Lernen Sie, nein zu sagen – meinen unsere Referenten: Denn Ihre Zeit ist kostbar. Verschwenden Sie sie nicht mit Aufgaben und Projekten, die nicht mit Ihrem Auftrag und Ihren Zielen übereinstimmen. Anstatt Einladungen und Angebote automatisch anzunehmen, sagen Sie: „Ich schaue in meinem Terminkalender nach und melde mich bei Ihnen“. Mit diesem einfachen Satz gewinnen Sie Zeit, um Angebote zu prüfen und kluge Entscheidungen zu treffen.
  • Trainieren Sie die andere Seite Ihres Gehirns. Produktive Hobbys beanspruchen Teile Ihres Gehirns, die Sie während Ihres Arbeitstages vielleicht nicht nutzen, die aber dennoch wichtig für eine hohe geistige Leistungsfähigkeit sind. Wenn Sie diese Teile Ihres Gehirns entwickeln, können Sie Probleme schneller lösen und haben mehr Kreativität zur Verfügung. Außerdem können Sie Ihr Selbstvertrauen stärken und neue Fähigkeiten entwickeln, wenn Sie Zeit außerhalb Ihrer Komfortzone verbringen. Suchen Sie sich eine produktive Tätigkeit, die Ihnen Spaß macht und die Sie auch über einen längeren Zeitraum ausüben können. Einige beliebte Hobbys sind: Lesen, Kochen, Tanzen, Gartenarbeit, Meditation, Sprachen lernen, Freiwilligenarbeit und Improvisation.

Empfehlung der Inhouse Coaches: Seien Sie nicht besessen davon, alle Punkte auf Ihrer To-Do-Liste abzuhaken. Jeder braucht ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Arbeit und Privatleben. Wenn Sie heute ein übermäßiges Arbeitspensum bewältigen, ist es das nicht wert, morgen einen unproduktiven, ausgebrannten Tag zu erleben. Arbeiten Sie gleichmäßig und halten Sie Ihr bestes Tempo. Wenn Sie Aufgaben im Eiltempo erledigen, sinkt die Arbeitsqualität und es entsteht Stress. Beginnen Sie jetzt mit Ihrem Zeit-Audit, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken. Mit diesen Tipps zum Zeitmanagement werden Sie der Prokrastination ein Ende setzen und die Kontrolle über Ihre Zeit übernehmen.

Print Friendly, PDF & Email