Stakeholder Management vs. Krisenmanagement: Dieser Ansatz ist ja eher proaktiv als reaktiv. Durch ein proaktives Management Ihrer Stakeholder-Gemeinschaft können Sie die meisten Krisen vermeiden und sind in einer viel stärkeren Position, um mit Problemen umzugehen, die doch einmal „hochgehen“.

Zum Stakeholder-Management gehört es, die Mitglieder Ihrer Stakeholder-Gemeinschaft zu identifizieren, ihre Bedürfnisse und Erwartungen zu erkennen und eine geplante Kommunikationsstrategie umzusetzen, um ihre Unterstützung für das Projekt zu maximieren und etwaige Widerstände zu minimieren. Mehr dazu lernen Sie die Inhouse Schulungen „Krisenmanagement“!

 

Unsere Kurse, Seminare, Workshops werden als klassische Fortbildungen und als Inhouse Schulungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig.  

Probleme mit dem Formular? Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

Durch regelmäßige, geplante Kommunikationsaktivitäten versuchen sie, Fragen und Probleme zu erkennen, bevor sie sich ausweiten. Sie ergreifen geeignete Maßnahmen, um Chancen zu nutzen und sich gegen aufkommende Bedrohungen und Probleme zu wehren. Wie bei jeder Managementfunktion ist der Manager bestrebt, die Situation zu kontrollieren und zu optimieren. Dabei handelt es sich im Wesentlichen um einen „Push“-Prozess, der Elemente wie Berichterstattung und Öffentlichkeitsarbeit (PR) umfasst und sich bei größeren Projekten und Programmen auch auf das Kundenbeziehungsmanagement (CRM) erstrecken kann.

Dieser Ansatz erfordert einen Paradigmenwechsel im Denken! Anstatt zu versuchen, die Stakeholder zu managen, um das vorgegebene Ergebnis Ihres Projekts zu erreichen, lädt das Stakeholder-Engagement die Stakeholder dazu ein, Teil des Prozesses zu werden, der ihre Anforderungen erfüllen soll. Die Lösung, die durch das Projekt geliefert wird, entwickelt sich und passt sich an die Interaktion zwischen dem Projektteam und seinen wichtigsten Stakeholdern an. Sich den Stakeholdern zu öffnen und sie einzuladen, Teil der Lösung zu sein, bedeutet, sich von dem Konzept der „einen richtigen Lösung“ zu lösen.

Anstelle einer Antwort arbeiten das Projektteam und die Stakeholder gemeinsam an der Entwicklung eines vereinbarten Ergebnisses. Das Konzept der Einbeziehung von Stakeholdern ist ein zentraler Grundsatz des Agilen Manifests. Agile Ansätze sind jedoch nicht die einzige Möglichkeit, die Macht des Stakeholder-Engagements zu erschließen. Viele moderne Formen von Projektverträgen, die typischerweise bei großen Aufträgen verwendet werden, erkennen an, dass die Zusammenarbeit zwischen den wichtigsten Interessengruppen das Risiko verringert und den Wert des Projekts für alle erhöht.

Es ist nicht einfach, mit Gewohnheiten zu brechen, die sich über Jahrzehnte der „harten Auftragsvergabe“ und der darauf folgenden fast routinemäßigen Rechtsstreitigkeiten gebildet haben. Aber es scheint die Mühe wert zu sein. Zahlreiche Erhebungen haben durchweg gezeigt, dass der Kunde ein besseres Ergebnis zu geringeren Kosten erzielt und die Auftragnehmer mehr Gewinn machen, wenn sie in einem kooperativen Umfeld arbeiten, in dem alle am gleichen Strang ziehen. Ähnliche Ergebnisse wurden bei Projekten mit agilen Ansätzen erzielt, bei denen das magische Dreiergespann „besser, billiger und schneller“ regelmäßig erreicht zu werden scheint.

Sind Sie immer noch im Krisenmanagementmodus, wenn es um die Stakeholder geht? Oder haben Sie sich auf den Weg zu einem effektiven Stakeholder-Management gemacht? Und sind Sie bereit, den Sprung zu wagen und Stakeholder-Engagement in vollem Umfang zu betreiben? Stakeholder-Engagement ist keine einfache Option. Es erfordert eine Reihe von Fähigkeiten, die sich vom traditionellen Stakeholder-Management unterscheiden, aber die Ergebnisse sind die Mühe auf jeden Fall wert! Das Schöne an diesem Engagement ist, dass Sie sich Ihren Stakeholdern gegenüber öffnen und ihnen die Möglichkeit geben, Ihnen bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Anforderungen zu helfen. Das ist eine echte Win-Win-Situation.

 

Print Friendly, PDF & Email