Ihre Mitarbeiter sagen, Ihre interne Kommunikation sei nicht auf der Höhe der Zeit, können aber nicht erklären, warum. Kommt Ihnen das bekannt vor? Es gibt drei wichtige Arten der Kommunikation, die Sie verstehen, planen und ausführen müssen, um Ihre Mitarbeiter voll einzubinden und die Moral, die Leistung und das Wohlbefinden zu verbessern. Wir helfen Ihnen bei dem Thema gern mit einer unserer Weiterbildung an!

Sprechen Sie uns einfach auf eine Inhouse Schulung Interne Kommunikation an!

 


Ihre Anfrage für ein Inhouse Seminar

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einem Inhouse-Online-Workshop oder c) einem Inhouse-Präsenz-Kurs direkt an der Akademie – das Inhouse-Training gern auch in Kombination mit internen Aktionen.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Kurs: Warum Ihre interne Kommunikation nicht gut ist!

Fangen wir mit der strategischen Kommunikation an. Wenn Ihre Mitarbeiter sich nicht sicher sind, warum Ihre Kommunikation nicht gut ist, fehlt wahrscheinlich ein strategisches Puzzlestück. Sie können von Ihren Mitarbeitern nicht erwarten, dass sie Ihnen sagen, woran es mangelt, wenn sie keine gute interne Kommunikationsstrategie in der Praxis erlebt haben – sie wissen nicht, was sie nicht wissen.

 

Coaching: Was ist Ihre Vision als Unternehmen?

Dies ist also eine fantastische Gelegenheit für Sie, die Lücken zu schließen und zu zeigen, wie erfolgreiche Kommunikation ein Team zusammenführen und engagieren kann. Strategische Kommunikation ist also Ihr WARUM. Was ist Ihre Vision als Unternehmen? Haben Sie eine klare Darstellung, die zeigt, wohin Sie gehen? Kennen alle im Unternehmen Ihre Ziele für die nächsten drei bis fünf Jahre? Sind die übergreifenden Botschaften klar und werden von allen verstanden? Ihre Mitarbeiter verstehen vielleicht, was sie tun, aber wissen sie auch, warum sie es tun und wie ihre Rolle in das Gesamtbild passt?

 

Strategie in täglichen Aktionen lernen

Eine interne Kommunikationsstrategie sollte sich mit dieser Frage befassen und einen Plan dafür erstellen, wie Sie auf Ihre Ziele hinarbeiten und sie umsetzen. Sie ermöglicht es den Mitarbeitern, sich zu vernetzen und auf gemeinsame Unternehmensziele hinzuarbeiten. Welche Auswirkungen hätte es auf Ihr Unternehmen, wenn Sie Ihre strategische Kommunikation optimal gestalten würden? Ihre operative Kommunikation ist Ihr WIE. Wie Sie alle jeden Tag kommunizieren, um die Arbeit zu erledigen und Fortschritte zu erzielen. Wie sich Ihre Strategie in täglichen Aktionen im Dienste Ihrer Kunden niederschlägt. Wie Sie miteinander über Ihre Arbeit kommunizieren

 

Verwirrung, Frustration, Desengagement – im Workshop dagegen arbeiten!

Vielleicht haben Sie ein internes Kommunikationsteam, das gemeinsam mit der Geschäftsleitung an der Entwicklung der Vision und Strategie für das Unternehmen arbeitet. Vielleicht sehen und verstehen Ihre Mitarbeiter dies, aber es könnte trotzdem eine Diskrepanz bestehen, wenn ihre tägliche Kommunikation nicht mit der Vision übereinstimmt. Es kann sein, dass Vorgesetzte Schwierigkeiten haben, zu kommunizieren, oder dass sie ihren Teams nicht die richtigen Informationen weitergeben, was zu Verwirrung, Frustration und Desengagement führt.

 

Im Training lernen Sie: Müssen Ziele angepasst werden?

Sobald Ihre Strategie feststeht, sollten Sie daher einen regelmäßigen Kommunikationsrhythmus einrichten, in dem Sie die Mitarbeiter über die Geschehnisse innerhalb und außerhalb des Unternehmens informieren, vor allem, wenn es sich um ein größeres Unternehmen handelt, damit sie über die Informationen verfügen, die sie für ihre Arbeit benötigen. Überlegen Sie:

  • Was müssen Ihre Teams heute und in dieser Woche wissen?
  • Wie weit sind sie mit ihren Zielen? Müssen irgendwelche Ziele angepasst werden?
  • Gibt es eine regelmäßige Besprechung, um sicherzustellen, dass alle auf dem neuesten Stand sind?
  • Wie sieht der Übergabeprozess in einer schichtbasierten Umgebung aus?
  • Was ist gut und was weniger gut gelaufen, seit der neue Mitarbeiter das letzte Mal hier war?

 

Print Friendly, PDF & Email