Inhalt, Inhalt, Inhalt: Das ist alles, was wir immer wieder in Bezug auf das Thema Content Marketing Strategie zu hören scheinen. Sie werden oft gefragt, wie “welche Art von Content Sie am meisten nutzen” oder “Wie viel Content produzieren Sie jeden Monat” oder “Woher bekommen Sie Ihre Ideen für Ihre Inhalte”. Sie finden das abgedroschene Klischee “Content is King” auf mehr als einer Million Webseiten, so Google. Und das, bevor Sie feststellen, dass es mehr als zwei Millionen Webseiten gibt, auf denen steht “Inhalt ist fundamental”. Es ist alles so, als wäre die Welt “verrückt” geworden.

 

Seminar: Erstellung einer Content Marketing Strategie
In unserem Seminar lernen Sie die Erstellung einer Content Marketing Strategie. Fort- und Weiterbildung durch Praxis-Experten schulen mit Fachwissen und Praxiserfahrung in der Contentplanung. Sprechen Sie uns an!

 

Seminar zeigt die Geschichte der Content Marketing Strategie

Tatsächlich könnte man meinen, dass “Inhalt” erst in den letzten zehn Jahren als “Internet-Ding” in Zeiten von Facebook Texten und Social Media Content erfunden wurde. Unternehmen nutzen jedoch seit Jahrhunderten “Content Marketing”. 25 Jahre zurück: Inhalt waren Artikel in Zeitschriften, Corporate Videos und Handouts, die bei bei Veranstaltungen zur Verfügung gestellt wurden. 50 Jahre zurück: Hier war und viel Inhalt “mündlich”, von Verkäufern geliefert, die ihr Glück mit Geschichten machten. Und 100 Jahre zurück, wo es Plakate gab – die historische Version von Twitter. Und wenn Sie sich ein paar tausend Jahre zurück wagten, benutzten Händler und Händler Geschichten als Inhalt. Unternehmen haben immer Inhalte verwendet – Wörter und Bilder, die ihnen beim Verkaufen helfen.

Es ist jedoch anders als vor ein paar Jahrzehnten. Dann könnten Sie einen Teil des Inhalts verwenden – und es würde für Ewigkeiten dauern. Jetzt, mit dem unersättlichen Appetit von Web-Benutzern, haben Sie Glück, wenn ein Inhalt länger als eine Woche dauert.

 

Workshop: Content Produktion Magazine und Zeitschriftem

Vor vielen Jahren war einer unserer Kunden ein bedeutendes internationales Chemieunternehmen. Sie waren “Nummer eins” in vielen ihrer globalen Märkte und waren bekannt, dass sie im Jahr 1926 ihren Geschäftsbetrieb aufgenommen haben. Wir sprechen über ICI – Imperial Chemical Industries, die für einen Großteil ihres Lebens Großbritanniens größter Hersteller und eine Hauptstütze des FTSE100 war. ICI produzierte Chemikalien, Sprengstoffe, Farben, Farbstoffe, Düngemittel, Insektizide und Lebensmittel. Kurz nachdem wir angefangen hatten, mit ihnen zu arbeiten, gab es eine Überprüfung der Ausgaben im gesamten Unternehmen, die etwas Interessantes zur Content Marketing Strategie enthüllten.

Es stellte sich heraus, dass das zweithöchste Ausgabenniveau des Unternehmens nach Rohstoffen keine Personalkosten waren.

Der größte Teil der Ausgaben des Unternehmens wurde stattdessen veröffentlicht. Es produzierte Magazine für Kunden in Dutzenden von verschiedenen Sektoren, es gab mehrere interne Publikationen, es gab Zeitschriften für Rentner, und das war oben auf all den Broschüren, Broschüren und Dokumenten, die es jedes Jahr produzierte. ICI war vielleicht ein Chemieunternehmen – aber seine zweithäufigste Aktivität war das Veröffentlichen. Wer hätte das gedacht?

 

Kurs: Web Inhalte produzieren und Content veröffentlichen

Wenn heute in vielen modernen Unternehmen eine ähnliche Analyse und Definition durchgeführt wurde, würde man wahrscheinlich feststellen, dass das Produzieren von Web Inhalten die Haupttätigkeit des Unternehmens ist. Sie könnten zum Beispiel zu einem Autohersteller oder einer Buchhalterfirma gehen und sie dazu bringen, zu analysieren, wie viele Webinhalte ihre Mitarbeiter produzieren. Es ist wahrscheinlich, dass die Erstellung von Web Inhalten in vielen Unternehmen eine bedeutende und bedeutende Aktivität bei der Content Marketing Strategie darstellt. Umfang und Größe werden jedoch von vielen Unternehmen wahrscheinlich nicht realisiert, da sie auf Dutzende verschiedener Abteilungen und Teams verteilt sind.

 

Seminar: Inhalte von Experten erstellen lassen

Selbst wenn Menschen alleine arbeiten, sind Webinhalte wahrscheinlich ein wichtiger Teil der Arbeit. Wie viele Stunden pro Woche verbringt man damit, Webinhalte zu produzieren? Wahrscheinlich viel mehr als man selber realisiert. Ein Großteil der Content Produktion läuft über Grammarly, was regelmäßig einen Bericht über das eigene Schreiben liefert. So kann man in einer Woche locker 60.000 Wöter schreiben. Das ist mehr als ein Buch. In einer Woche. Und wir sind nicht allein – Millionen von Menschen machen das gleiche. Deshalb wächst das Web jede Woche um Milliarden von Seiten.

In der Vergangenheit wurde Content von einer Fachabteilung produziert. Wenn Sie im Verkauf waren, hat jemand anderes die Prospekte erstellt. Wenn Sie in der Personalabteilung waren, stellte ein anderes Büro, z. B. das Grafikteam, die “neuen Starter” -Informationen bereit. Heutzutage wird die Produktion von Inhalten in einem Unternehmen verteilt.

Dies hat Vorteile, verursacht aber auch Probleme. Ein wesentlicher Vorteil besteht in dieser Art der Content Marketing Strategie, dass Inhalte und Storytelling nun von Experten erstellt werden.

 

Weiterbildung zur Content Produktion in Unternehmen

Es gibt jedoch auch Probleme. In den alten Zeiten mit zentralisierter Text und Content Produktion war es einfach, Konsistenz im gesamten Unternehmen sicherzustellen. Diese zentralen Content Produktionsteams könnten auch sicherstellen, dass es zu keinen Kollisionen kommt. Sie konnten auch bei der Terminplanung und der Terminplanung beraten, so dass das Unternehmen beispielsweise durch zufällige Kampagnen nicht unnötig unter Druck geriet.

 

Schulung zur Inhaltsplanung, Redaktionspläne & Strategie

Jetzt, da niemand wirklich verantwortlich ist, sehen sich die Unternehmen mit Inkongruenzen bei der Inhaltsplanung, Redaktionspläne, der Inkonsistenz von Nachrichten und Branding sowie einer Qualitätseinbuße aufgrund fehlender Kontrollen vor der Veröffentlichung konfrontiert. Dezentralisierung der Produktion von Inhalten ist sehr vorteilhaft, aber nicht ohne Probleme.
Sie benötigen die Einführung eine Inhaltsstrategie im Content Marketing.

 

Fortbildung: Inhaltsstrategie – Content nach Konzept

Viele Firmen denken, dass sie eine Inhaltsstrategie haben – haben sie jedoch nicht. Stattdessen haben sie einen Content-Produktionsplan. Das ist nicht dasselbe wie eine Strategie. Ihre Content-Strategie muss mehr berücksichtigen als nur das, was Sie wann produzieren. Sie müssen außerdem sicherstellen, dass folgende Faktoren berücksichtigt werden:

  1. Wer wird unternehmensweite Inhalte koordinieren?
  2. Wer entscheidet über die Inhalte der Inhalte?
  3. Wie werden Inhalte veröffentlicht und beworben?
  4. Wer ist verantwortlich für die redaktionellen Richtlinien und das Branding für jedes Inhaltselement?
  5. Was wird in Bezug auf nicht-physische Inhalte getan, z. B. Audioinformationen auf Geräten mit künstlicher Intelligenz wie Amazon Echo?
  6. Welchen Zweck haben die Inhalte jeder Abteilung – und wie passt sie zu allen anderen Abteilungen?
  7. Was ist der vereinbarte Prozess für die Benennung und Einreichung von Inhalten?
  8. Was sind die Mindestanforderungen an die Qualität in jedem Teil des Inhalts?

 

Fazit: Inhalts-Konzepte und Content Marketing Strategie in der Weiterbildung

Es gibt einige Fragen, die beantwortet werden müssen, wenn Inhalte funktionieren sollen. Es geht nicht nur darum, Ideen zu entwickeln und das Material zu produzieren. Content Konzepte und Content Strategie spielen daher in der Weiterbildung eine wichtige Rolle. Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gern!

 

Weitere Themen

Redaktionsplan für Social Media & Content Marketing erstellen (Kurs)

Kurs: Newsletter Marketing – so verbessern Sie Ihr Content Marketing

Schulung: Praxis-Tipps, um einen Unternehmens-Blog erfolgreich zu führen


https://www.bildungsakademie-am-rosental.de/content-workshop-inhalte/