Was ist überhaupt Scrum und wie kann ich es für mein Team anwenden? Fragen wie diese werden Ihnen in einer Scrum Inhouse Schulung direkt in Ihrem Unternehmen beantwortet. Profitieren Sie dabei vom Wissen unserer Dozenten und erhalten Sie einen fachkundigen Einstieg zu diesem Thema. In diesem Artikel beleuten wir, warum Scrum auch besonders für Marketing-Teams interessant sein kann.

 

Unsere In-House Trainings werden als Schulungen, Kurse, Seminare und klassische Fortbildungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig. Fragen Sie uns an!  

 

 

Was ist Scrum?

Scrum ist ein einfacher und leichter Prozess für das Projektmanagement, der zunächst in der Softwareentwicklung eingesetzt wurde und inzwischen für alle Arten von Projekten und Disziplinen, einschließlich des Marketings, angepasst wurde. Obwohl viele der Prinzipien und Praktiken bei der Anwendung von Scrum für Marketingteams unverändert bleiben, gibt es einige Nuancen, die wir angesichts der spezifischen Natur des Marketings berücksichtigen müssen.

Scrum Inhouse Schulung der Bildungsakademie

Warum nutzen so viele Unternehmen Scrum?

Der Wechsel zu Scrum als Mittel zur Organisation von Marketing-Teams und zur Steuerung ihrer Arbeit bietet eine Reihe klarer Vorteile:

  • Bessere Qualität der Ergebnisse
  • Schnellere Markteinführung
  • Mehr Kontrolle
  • Reduziertes Risiko
  • Verbessertes Kundenverständnis und -ausrichtung

Um diese Punkte zu verwirklichen, muss man jedoch einen pragmatischen Ansatz verfolgen und verstehen, dass Marketing und Vermarkter anders als Softwareentwickler sind. Viele Puristen bestehen darauf, dass Scrum starr angewendet werden muss, damit es funktioniert. Dennoch sieht man an zahlreichen Beispielen, dass wir bereit sein müssen, den Ansatz an den Marketingkontext anzupassen, um mit Scrum für Marketingteams Erfolg zu erzielen. Im Folgenden wird daher ein Überblick über die Scrum-Methodik gegeben, die auf die Disziplin und Funktion des Marketings angewendet wird.

 

Darum macht eine Scrum Inhouse Schulung für Marketing-Teams Sinn

Viele Marketingspezialisten haben noch nie von Scrum gehört oder betrachten es als etwas, was in der IT gemacht wird. Doch schon einige namhafte Unternehmen haben es mit großem Erfolg eingesetzt, um die Anstrengungen und Ergebnisse ihrer Marketingteams zu maximieren. Dank einer Scrum Inhouse Schulung kann Ihr Unternehemen bald ebenfalls zu einer der vielen positiven Beispiele werden.

Das ursprüngliche Ziel von Scrum in der Softwareentwicklung war es, der Unsicherheit angesichts wachsender Komplexität und Veränderungen Rechnung zu tragen. Jeff Sutherland, einer der Schöpfer von Scrum, betonte: “Scrum basiert auf einer einfachen Idee: Wann immer Sie ein Projekt starten, schauen Sie doch einfach regelmäßig vorbei und überprüfen Sie, ob das was Sie tun, in die richtige Richtung geht und ob es das ist, was die Leute wirklich wollen”. Man kann hier viele Parallelen zum Marketing erkennen. Genau wie in der Softwareentwicklung sehen sich die Verantwortlichen mit wachsender Komplexität und Unsicherheit bei den Kunden konfrontiert, mit denen sie sich beschäftigen und an die sie verkaufen wollen.

Scrum Inhouse Schulung der Bildungsakademie

Scrum legt den Focus von großen “Big Bang” Plänen und Kampagnen zu kleinen “Next Best Actions”, bei denen man seine Bemühungen sorgfältig messen und anpassen kann. Es gibt den Rahmen, um die Aktivitäten zu testen, zu wiederholen und zu optimieren, um die Produktivität, Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an Veränderungen zu erhöhen. Dadurch ermöglicht es auch eine große Nähe zu den Interessenten und Kunden. Obwohl Scrum nicht für das Marketing entwickelt wurde, löst es viele Herausforderungen und bringt viele Vorteile mit sich, um die Art und Weise zu verbessern, wie gearbeitet wird und die Qualität der Ergebnisse zu verbessern.

 

Scrum Inhouse Schulung: Wie funktioniert Scrum in der Praxis?

Scrum kann als eine Reihe von Praktiken betrachtet werden, die in 3 Aspekte unterteilt sind: Teamrollen, Ereignisse und Tools. In diesem Artikel werden die verschiedenen Teamrollen behandelt. Das perfekte Scrum-Team arbeitet bereichsübergreifend, sodass es über alle erforderlichen Kompetenzen verfügt, um die Arbeit zu erledigen, ohne von anderen abhängig zu sein, die nicht Teil des Teams sind. Es arbeitet zudem selbstorganisierend, sodass sie wählen können, wie sie ihre Arbeit am besten verrichten, anstatt von anderen außerhalb des Teams geleitet zu werden.

Scrum übernimmt daher ein Teammodell, das auf den folgenden Rollen basiert:

Der Marketingverantwortliche ist der Vermittler zwischen dem Scrum-Team und dem Unternehmen. Er hält die Priorisierung der Aufgaben auf dem neuesten Stand, kommuniziert mit den Interessengruppen und hilft dem Team sicherzustellen, dass sie die richtige Arbeit zur richtigen Zeit erledigen.

Der Scrum Master ist der Moderator des Scrum-Prozesses. Er oder sie ist verantwortlich für die Beseitigung von Hindernissen für die Lieferfähigkeit des Teams und fungiert als Puffer zwischen dem Team und störenden Einflüssen. Er trägt dazu bei, dass das Team die vereinbarten Prozesse im Scrum-Framework einhält, wichtige Sitzungen unterstützt und das Team zur Verbesserung ermutigt.
In der Softwareentwicklung ist der Scrum Master eine Vollzeitrolle, aber den meisten Marketingorganisationen fehlen die Ressourcen, um ein ganzes Teammitglied für die Verwaltung des Scrum-Prozesses einzusetzen. Der Marketingverantwortliche kann daher auch den Auftrag des Scrum Master übernehmen oder die Verantwortlichkeiten können periodisch von einem Teammitglied zum anderen wechseln, z.B. monatlich oder vierteljährlich. Die gemeinsame Nutzung der Rolle des Scrum Masters auf diese Weise kann den Teammitgliedern helfen, den Prozess zu erlernen und zu schätzen und neue Perspektiven zu gewinnen, wie er für das Team besser funktionieren könnte. Auch in der Softwareentwicklung hat sich der Scrum Master zunehmend zu einer akkreditierten Stelle entwickelt, wobei die Nachfrage nach ‘Qualified Scrum Masters’ groß ist. Für das Marketing ist dies vor allem beim Einstieg nicht notwendig; ein grundlegendes Verständnis der Scrum-Prinzipien und Praktiken genügt, zumindest zu Beginn.

Schließlich gibt es das Scrum-Team, das für die Durchführung der Arbeiten verantwortlich ist. Scrum ist für Teams von fünf bis neun Mitgliedern konzipiert, wenn sie größer oder kleiner sind, kann es kompliziert werden. Abteilungen, die zu groß sind, um in ein einziges Scrum-Team zu passen, können in mehrere Teams aufgeteilt werden, die nach Kriterien wie zum Beispiel Zielgruppensegmenten gebildet werden. Diese mehreren Scrum-Teams werden dann nach dem Ansatz von Scrum of Scrums koordiniert, wobei jedes Team einen Vertreter zur Verfügung stellt, der täglich an einem Meeting teilnimmt, um den Fortschritt mit Vertretern der anderen Teams zu besprechen.

 

Unterm Strich: Warum Scrum wertvoll für Sie sein kann

  • Scrum ist ein Prozess für das Projektmanagement, der qualitativ hochwertigere Ergebnisse, eine beschleunigte Markteinführung, mehr Kontrolle und weniger Risiko sowie eine verbesserte Ausrichtung auf die Kunden bietet.
  • Obwohl sie ursprünglich aus dem Bereich der Softwareentwicklung stammt, ist Scrum eine bedeutende Strategie für andere Bereiche, einschließlich des Marketings. Sie muss allerdings angepasst werden, um der spezifischen Natur, den Nuancen und dem Kontext des Marketings Rechnung zu tragen.
  • Scrum umfasst eine Reihe von Praktiken, die spezifische Rollen innerhalb des Teams, stattfindende Ereignisse und Werkzeuge zur Erleichterung der Organisation und Verwaltung der Arbeit umfassen.

Scrum umfasst noch einiges mehr als die im Text beschriebenen Aspekte und kann auf die unterschiedlichsten Bereiche angewendet werden. Buchen Sie ein Scrum Seminar der Bildungsakademie am Rosental und erfahren Sie mehr!

 

Print Friendly, PDF & Email