Wenn mit dem Konfliktmanagement angemessen umgegangen wird, verschwindet der Stress am Arbeitsplatz und die Mitarbeiter fühlen sich motiviert und glücklich in ihrer Rolle. Strategien des Konfliktmanagements. Wir haben also herausgefunden, wo Konflikte entstehen, und die verschiedenen Stile der langfristigen Konfliktbewältigung, aber wie sollten Sie auf Konflikte in dem Moment – dem Hier und Jetzt – reagieren, wenn die Situation vor Ihnen liegt?

Im Folgenden finden Sie einige Vorschläge, wie man Konflikte am Arbeitsplatz im wirklichen Leben angehen kann, aber diese Ideen könnten auch auf andere Lebensbereiche übertragen werden, in denen Konflikte Probleme verursachen können. Wenn Sie Konflikte lösen können, können Sie gute Beziehungen am Arbeitsplatz und außerhalb des Arbeitsplatzes haben.

 

Unsere Kurse, Seminare, Workshops werden als klassische Fortbildungen und als Inhouse Schulungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig.  

Probleme mit dem Formular? Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

Wir haben die intellektuelle Macht, verbal zu kommunizieren – also nutzen wir sie! Die Hoffnung, dass ein Kollege spürt oder sieht, dass Sie sichtlich verärgert und verärgert sind, ist eine sehr kindische Einstellung zum Berufsleben. Das Beste, was Sie für alle Beteiligten tun können, ist, Ihre Bedenken zu äußern und alle Fragen zu diskutieren.

Genauso wichtig ist es, dass Sie Ihren Mitmenschen sehr aufmerksam zuhören. Es kann sein, dass Sie indirekt irgendeine Art von Aufregung verursacht haben, ohne sich dessen bewusst zu sein, und deshalb könnte es durch Zuhören und die Wiedergabe Ihrer Ereignisse der Geschichte helfen, jede negative Atmosphäre zu beenden. Auch wenn Sie Fragen haben, die Sie berechtigterweise stellen dürfen, erlauben Sie der anderen Person, ungestört zu sprechen, damit sie ihren Standpunkt mit der Verschärfung der Situation verdeutlichen kann.

Es gibt Zeiten, in denen zwei Menschen einfach keine Kompromisse eingehen können, aber das bedeutet nicht, dass sie bei der Arbeit mit den Köpfen klopfen müssen. Manchmal muss man sich einfach darauf einigen, in bestimmten Punkten uneinig zu sein und einen Weg finden, sich in der Mitte zu treffen. Prioritäten setzen: Es ist unsinnig, über unwichtige Themen zu streiten, also versuchen Sie, die Konfliktbereiche zu priorisieren und dann die kleinen Dinge loszulassen. Jetzt sind Sie dran: Wie lösen SIE erfolgreich Konflikte?

Vielleicht lesen Sie das hier und denken: „Mit solchen Dramen habe ich bei der Arbeit nichts zu tun“, aber wenn Sie weiterlesen, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie bei der Arbeit auf viele verschiedene Arten mit Konflikten umgehen, oft ohne sie überhaupt zu erkennen.

In gewisser Weise geht es beim Konfliktmanagement nicht darum, über bestimmte Fähigkeiten zu verfügen – es ist einfach gesunder Menschenverstand und der Stolz auf Ihre Arbeit und auf Sie selbst. In anderen Fällen müssen Sie jedoch sehr hart arbeiten, um einen Konflikt erfolgreich zu lösen, und in diesen Fällen können Sie am besten zeigen, wie geschickt Sie als Manager oder potenzielle Führungskraft sind.

Arbeitgeber sind sich bewusst, dass nicht alle ständig miteinander auskommen. Deshalb wollen sie sicher sein, dass Sie der Typ Mensch sind, der auf Konflikte vernünftig und diplomatisch reagieren kann. Im Folgenden finden Sie einige Beispielfragen, die Ihnen sehr wahrscheinlich in einem Vorstellungsgespräch gestellt werden (oder wurden): Würden Sie wissen, wie man potentiell schädliche Situationen am Arbeitsplatz auflösen kann? Schauen Sie sich unsere Liste mit Beispielfragen für Vorstellungsgespräche über die Lösung von Konflikten am Arbeitsplatz an.

Hatten Sie jemals ein Problem mit einem Mitarbeiter und wenn ja, wie haben Sie es gelöst? Bei dieser Frage möchte Ihr Gesprächspartner wissen, wie Sie sich instinktiv verhalten haben. Die Antwort „Ich habe nie Probleme mit Kollegen“ ist ein bisschen flach und in Wahrheit ziemlich unglaublich. Es ist besser, wenn Sie ehrlich sind und an einen Vorfall zurückdenken, bei dem Sie und jemand, mit dem Sie arbeiten, eine Meinungsverschiedenheit hatten, aber Sie konnten das Problem unter sich klären.

Sehen Sie dies nicht als eine negative oder Trickfrage, der Interviewer gibt Ihnen hier die Gelegenheit, eine Erfolgsgeschichte zu erzählen und zu zeigen, wie gut Sie mit anderen zusammenarbeiten und Probleme lösen können. Vermeiden Sie es, in die Defensive zu gehen und dem anderen die Schuld zuzuschieben, denn das würde Sie nicht gut aussehen lassen. Weisen Sie stattdessen auf Fakten hin, die zu Ihrer Meinungsverschiedenheit geführt haben, und zeigen Sie Wege auf, wie Sie kommunizieren und die Situation umkehren können.

Wie würden Sie vorgehen, wenn Sie mit dem Standpunkt Ihres Chefs nicht einverstanden wären? Es ist nie eine gute Idee, einen ehemaligen Chef schlecht zu machen, egal ob Ihr gegenwärtiger oder ein früherer Manager. Es ist jedoch recht verständnisvoll, einer Person, die man so sehr respektiert, nicht zuzustimmen und anzuerkennen, wie schwierig die Situation war, in die Sie gebracht wurden, und die Art und Weise auszudrücken, wie Sie ihn oder sie positiv konfrontiert und Ihre Ansichten anerkannt haben.

Sagen Sie nicht, dass Sie einmal mit einem Chef nicht einverstanden waren, aber nichts gesagt haben und dann insgeheim froh waren, als sich ihr Schritt als falsch herausstellte – denn es wird so aussehen, als hätten Sie heimlich gehofft, dass sie scheitern würden, was keine gute Kultur für den Arbeitsplatz ist. Nennen Sie mir Beispiele dafür, wie Sie mit einem unzufriedenen Kunden oder Klienten umgegangen sind. Diese Art von Fragen ist sehr aussagekräftig, vor allem, wenn Sie für einen Kunden oder eine kundenorientierte Position ein Vorstellungsgespräch führen.

Denken Sie daran, dass Sie, wenn Sie Angestellter werden, dieses Unternehmen gegenüber allen Außenstehenden repräsentieren, und daher kann die Art und Weise, wie Sie auf eine Situation reagieren, einen enormen Einfluss auf ihren Ruf im Allgemeinen haben. Sie müssen hier beweisen, dass Sie den Wert des Kundendienstes annehmen und voll und ganz verstehen, auch wenn Sie mit besonders schwierigen Kunden konfrontiert sind. Dies ist Ihre Chance zu beweisen, dass Sie alles in Ihrer Macht stehende tun würden, um schwierige Menschen wie Kunden und Auftraggeber glücklich zu machen, auch wenn Sie nicht ganz mit ihnen übereinstimmen oder sie nicht mögen!

Print Friendly, PDF & Email