Inhouse Schulungen “Nein sagen (Rhetorik): Annahmegerecht Nein sagen und Grenzen setzen und – und zwar dass das Gegenüber es nicht persönlich nimmt, sehen viele als wahre Herausforderung. Mit diesem Begrenzen ist es möglich, Engpässe in der Arbeitsorganisation zu vermeiden sowie Zusagen und Qualität der Arbeit einzuhalten.

 



 

Ihre Anfrage für eine Inhouse-Schulung “Nein sagen!”

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einer Inhouse-Online-Schulung mit Ihrem Team oder c) Inhouse-Präsenz-Seminar in Leipzig direkt an der Akademie – gern auch in Kombination mit attraktiven Teambuilding-Aktionen in Leipzig.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Rhetorik-Seminar zum “Nein sagen!”

Erreichbarkeit und Flexibilität sind wichtige Kriterien für die Dienstleistungsorientierung. Sowohl für Mitarbeiter als auch für Vorgesetzte stellt das oftmals eine Herausforderung dar. Ob sich die Aufgabenstellung verändert, der Vorgesetzte wechselt, neue Mitarbeiter eingestellt werden oder aktuelle Kollegen ausscheiden – es geht immer wieder darum, eine optimale Organisation aufrecht zu halten. Neben den Kompetenzen im Selbstmanagement spielt ebenso die Fähigkeit sich entsprechend eine wichtige Rolle. Bei effizienten Workshops gelangt man zu einigen Musterformulierungen, die man auf sich und die jeweilige Situation anpassen sollte. Auf welche Weise so etwas gelingt, erfährt man am besten bei Inhouse Schulungen “Nein sagen”. In folgenden Fällen sind inhouse Schulungen “Nein sagen” die optimale Lösung:

 

Was sind die Ziele einer Inhouse Schulung “Nein sagen”?

Bei einem Rhetorik Inhouse-Seminar lernen Betroffene, mit unangenehmen Zeitgenossen oder Situationen besser umzugehen. Dadurch lernen sie die Hintergründe des menschlichen Verhaltens besser zu verstehen. Sie üben aufrichtig und serviceorientiert Nein zu sagen, wenn sie es für relevant und wichtig erachten – und zwar ohne schlechtes Gewissen. Letztendlich erlernen sie, wie sie sich selbst und anderen Personen Grenzen setzen.

 

Der Nutzen: Ihr Weg zu mehr Selbstbestimmtheit!

  1. Angemessen und rechtzeitig Nein, wenn man es möchte.
  2. Man weiß, was sich hinter einem reflexhaften Nein verbirgt, und reagiert konstruktiv.
  3. Man geht in Gesprächen sorgsam und angemessen mit den Ressourcen und den eigenen Bedürfnissen um.

 

“Nein!” sagen lernen – das sind die Themenschwerpunkte!

  1. Selbstrespekt: Ein ehrlich gemeintes Ja und Nein aussprechen.
  2. Werte: Verstehen und erkennen, wie sie blockieren und wo sie stärken.
  3. Glaubenssätze: Erkannt, hart erarbeitet und zum Schluss – nein, Verbannung ist nicht nötig!
  4. Grenzen setzen: Bewahren, beschützen und sich nicht ausgrenzen
  5. Harmoniesucht: Was verbirgt sich dahinter und wie kann man das Blatt wenden?
  6. Konflikte: Nachdem das Nein geäußert wurde, geht es mit den Konflikten los. Man ist für die Situation bereit!
  7. Angst: Dem Fürchten auf die Schliche kommen und verstehen, wie man besser damit umgeht.
  8. Antreiber und Blockaden: Diese sind extrem störend, es sei denn, man setzt sie anders ein.

 

Inhalte aus der unternehmensinternen Fortbildung

Nein sagen und Serviceorientierung: Wie geht man mit Außenreizen um? Ständige Unterbrechungen durch andere Mitarbeiter, Radio im Hintergrund Telefon von den Morgenstunden bis zum Feierabend, auf E-Mails antworten… Ein Nein aus tiefstem Herzen ist größer und besser als ein Ja, mit dem man Ärger vermeiden oder gefallen möchte.

  • Was sagt die eigene Körpersprache aus und was signalisiert man nach außen?
  • Strategien des Bittstellers durchschauen
  • Die Grenze zwischen jedermanns Depp und jedrmanns Darling unterscheiden
  • Nein sagen im hierarchischen Spannungsfeld: Chef/Mitarbeiter, Erzieher/Elternteil, Patient/Pfleger etc.
  • Notwendigkeit des klaren Nein- und Ja-Sagens als Weg zur Reduktion von Stress erkennen
  • Rhetorik: Die eigenen Werte und Antreiber erkennen
  • Methoden und Strategien zur freundlich-bestimmten Abgrenzung
  • Wie kann man aus dem Ja-Sager-Trott fliehen?
  • Auf welche Lockrufe reagiert man besonders gut? “Bist Du so lieb und…”, “Es wäre mir eine große Hilfe, wenn…” etc.
  • Erfolgreich erkennen, wer einem welche Aufgaben auflädt
  • Leistet man als Führungskraft die Arbeit einer anderen Fachkraft oder der eigenen Mitarbeiter?

Ähnlich wie beim Autofahren benötigt man neben der Theorie auch entsprechende Praxiseinheiten. Damit man die Theorie sicher anwenden kann, arbeitet man in den Workshops oftmals mit der Methode Praxissimulation. Alle Teilnehmer bringen sich dabei aktiv ein und gestalten auf diese Weise ihren Lernerfolg.

 

Kurs-Fazit: Rhetorik im Alltag erlernen!

Für eine komplexe Arbeitsumgebung, die durch Veränderung und Vielfalt geprägt ist, sind Entscheidungsfreudigkeit und Priorisierung gefragt. Da bedeutet es ebenso Nein sagen zu können, obwohl man glaubt, gewisse Erwartungen erfüllen zu müssen man gerne helfen würde. Integrierte Inhouse Seminare “Nein sagen” ermöglichen dem Betroffenen im Anschluss einen individuellen Anwendungsfall mit den Trainern zu reflektieren. In dem Kurs in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Institution erfährt man, wie man eigene Ziele verfolgt, ohne sich sorgen zu müssen, für unkollegial gehalten zu werden oder weitere Nachteile zu erfahren.

 

    Print Friendly, PDF & Email