Inhouse Schulungen ‘Richtig verhandeln’: Intene Weiterbildungen und Seminare sind für Unternehmen in der modernen Wirtschaft selbstverständlich. Bei den sogenannten In-House-Kursen werden immer verschiedene Themen behandelt, die die Unternehmensstrategie positiv beeinflussen. Ein wichtiges Thema bei Inhouse-Trainings ist dabei “Richtig verhandeln”.

 


 

Ihre Anfrage für eine Inhouse-Schulung zum Thema “Richtig Verhandeln”

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einer Inhouse-Online-Schulung mit Ihrem Team oder c) Inhouse-Präsenz-Seminar in Leipzig direkt an der Akademie – gern auch in Kombination mit attraktiven Teambuilding-Aktionen in Leipzig.

 

 

Inhouse Schulungen – Verhandeln richtig vermitteln!

Sie haben sich für eine Inhouse Schulung entschieden, weil dem einen oder anderen Mitarbeiter das Verhandlungsgeschick fehlt. Weil es neue Verhandlungsstrategien gibt, von denen Ihre Mitarbeiter profitieren sollen, um erfolgreich Vertragsabschlüsse zu erzielen. Sie benötigen einen Partner mit Expertise, der die Inhouse Schulung wirksam analysiert und durchführt. Konzentrieren Sie sich bei der Wahl des Lehrinstituts auf dessen Referenzen.

 

Kurs: Situation im Unternehmen analysieren

Bevor Sie einen Auftrag zu Inhouse Schulungen zu “Richtig verhandeln” erteilen, müssen Sie mit dem Lehrinstitut die aktuelle Situation in Ihrem Unternehmen analysieren. Wo sind Defizite zu erkennen? Sind alle Mitarbeiter exakt nach ihren Kompetenzen eingeteilt oder müssen Änderungen vorgenommen werden? Im Erstgespräch legen Sie dem Lehrinstitut Ihre persönliche Wahrnehmung zugrunde, die von den Experten geprüft wird. Anschließend erhalten Sie eine Diagnose und einen individuellen Plan, welche Inhalte zu vermitteln sind.

 

Interen Seminare immer auch korrekt ankündigen!

Motivieren Sie Ihre Mitarbeiter und kündigen die Inhouse Schulungen zu “Richtig verhandeln” rechtzeitig an. Zeigen Sie dem Team die Vorteile einer Inhouse Schulung auf. Eine gute Unternehmensstruktur sichert Arbeitsplätze. Was dazu führt, dass die Mitarbeiter gewillt sind, neue Perspektiven aufzunehmen, um ihre eigenen Arbeitsprozesse zu optimieren.

Wer richtig verhandeln möchte, der muss sich von dem gängigen Sieger-Verlierer-Schema verabschieden. Das heute am häufigsten angewendete Modell bei Verhandlungstrainings, das eine solche Win-Win-Situation für beide Parteien zum Ziel hat, ist das Harvard-Modell.

 

Workshops: Raum schaffen für ein gutes Arbeitsklima

Damit die Inhalte der Inhouse Schulungen zu “Richtig verhandeln” von jedem Mitarbeiter vollständig aufgenommen werden, muss ein Raum zur Verfügung stehen, der ein gutes Arbeitsklima gewährleistet. Am besten eignet sich ein Raum mit viel Tageslicht, guter Frischluftzufuhr und ausreichend Arbeitsfläche für jeden Teilnehmer.

Verhandeln heißt: Man bespricht oder diskutiert etwas, um ein Problem zu lösen oder sich bei strittigen Themen zu einigen. Das tun wir alle täglich und dies mit unterschiedlichen Verhandlungspartnern: mit unseren Lebensgefährten, Kindern, Freunden – und eben auch mit Geschäftspartnern. Unter diesem Aspekt betrachtet, ist ein Verhandlungspartner also keinesfalls automatisch ein Feind.

 

Richtig verhandeln – aber wie?

Der selbstsichere Auftritt eines Geschäftspartners bei Verhandlungen ist eine wichtige Grundlage, um sein gesetztes Ziel zu erreichen. Geschulte Geschäftsleute, Fachangestellte und Assistenten spüren durch die Mimik, der Körperhaltung und durch bestimmte Körperbewegungen, ob sich der Geschäftspartner wohlfühlt. Einerseits lernen Sie, die Körpersprache Ihres Gegenübers zu lesen, andererseits hilft Ihnen die Schulung, selbstbewusst das Ziel zu erreichen.

„Zugeständnisse sind zwar erlaubt, aber nur mit Einforderung von Gegenleistungen. Man muss die Forderungen genau abwägen, mehrfach zusammenfassen und dann eine Kooperation mit Gegenleistung anbieten. So werden Ziele erreicht und gegenseitiger Respekt erarbeitet“

 

Inhouse Schulung “Verhandeln” für Einsteiger

Haben Sie ein Start-up gegründet und müssen sich auf dem Markt etablieren? Dann lernen Sie richtig zu verhandeln, denn in der Branche gibt es “alte Hasen”, die sich als hartnäckige Verhandlungspartner erweisen.

Macht und Beziehung sind zwei wichtige Komponenten in einer Verhandlung. Druck und Gegendruck führen zu Eskalation und zu einem reinen Abklären der Machtverhältnisse ohne Bereitschaft zu Kooperation.

 

Interne Seminare zu Verkauf & Verhandeln

Selbst wenn Sie seit Jahrzehnten Verhandlungen führen, sind individuelle Schulungen unausweichlich. Innerhalb weniger Jahre ändert sich auf den Märkten so viel. Angefangen von der Verhandlungskultur bis hin zu neuen Strategien. Eine Inhouse Schulungen Verhandeln im Vertrieb hilft Ihnen, die Prozesse der Verhandlungen zu optimieren.

Verkaufen bedeutet, Ihren Verhandlungspartner (kein Gegner, sondern zukünftiger Partner) zu überzeugen, dass Ihre Sichtweise oder Ihr Vorschlag gut für ihn ist. Verkaufen bedeutet, ein Wertversprechen zu formulieren, dass die andere Partei dazu motiviert oder sogar zwingt, Ihre Position anzunehmen oder zumindest auf diese hinzuarbeiten.

 

Fazit zum Thema “Richtig Verhandeln”

Die unternehmensinternen Workshops zu “Richtig verhandeln” vermitteln Ihnen aktuelle Erkenntnisse. Nutzen Sie die Expertise der Dozenten, um Ihre Unternehmensprozesse anzupassen. Sprechen SIe uns auf Inhouse Schulungen Verhandeln im Vertrieb an!

 

Print Friendly, PDF & Email