Heute treten mehr Millennials in die Arbeitswelt ein als jede andere Altersgruppe. Die meisten Unternehmen suchen nach Erkenntnissen, wie man sie besser ansprechen, mit ihnen zusammenarbeiten und sie in Inhouse-Seminaren weiterzubilden. Die Millennium-Generation unterscheidet sich in mehrfacher Hinsicht von früheren Generationen – vor allem sind sie die erste Generation, die in das Internet-Zeitalter hineingeboren wurde. Daher kennen sie sich mit elektronischen Geräten wie Smartphones, Tablets und Computern besser aus als wir alle. Dank ihrer Online-Fähigkeiten lernen Sie bereits online eine Menge. Doch um im Arbeitsleben zu bestehen, bedarf es auch Seminaren, die noch ganz analog, aber trotzdem nicht altmodisch gehalten werden. Beispielsweise in Form von Inhouse Schulungen.
 
Inhouse-Schulungen der Leipziger Akademie
 
Obwohl sie technisch scharfsinniger sind als jede andere Generation, gehören die Millennials auch zu den am meisten abgelenkten. Daher müssen die Schulungsabteilungen von Unternehmen Techniken anwenden, die ihre Aufmerksamkeit erregen, ihre Motivation steigern und sie zu engagierten Lernenden machen. Die Bildungsakademie ist dabei Ihr kompetenter Partner. Egal ob Inhouse Schulung zum Thema SEA, Vertrieb oder Personal, wir unterstützen Sie gern. Zudem bieten wir auch Inhouse Schulungen für eine bessere Work Life Balance und den Service in Ihrem Unternehmen an.
 

 

Wer sind die Millennials? – Einige Zahlen

Laut den Autoren Neil Howe und William Strauss wurde die Generation zwischen Anfang der 1980er und Anfang der 2000er Jahre geboren. Heute machen sie mit 22 Millionen Menschen 26 % der deutschen Bevölkerung aus.
 
Inhouse-Schulungen der Leipziger Akademie
 
Die Millennials sind in einer Gesellschaft aufgewachsen, die sich von allen anderen Gruppen vor ihnen stark unterscheidet. Sie haben andere Eigenschaften als jede Generation vor ihnen. So sind sie beispielsweise die am meisten beschäftigte Generation aller Zeiten, sie sind echte Multitasking-Talente und tanzen gerne auf mehreren Hochzeiten gleichzeitig.

 

Hard Facts: Allgemeine Erkenntnisse über die Millennials

  • Sie sind 2,5-mal häufiger als frühere Generationen frühe Anwender neuer Technologien
  • Sie haben die am besten ausgebildeten Mütter aller Generation hinter sich
  • Sie glauben nicht daran, an die Tradition gefesselt zu sein
  • Sie sind daran interessiert ihr Leben zu gestalten, nicht an der Vereinbarkeit von Berufs- und Privatleben
  • Sie möchten etwas Wesentliches lernen und nicht nur Diplome erhalten

Als sie aufwuchsen, hatten die Millennials einen großen Einfluss auf die Bildungswelt, von der Schule bis zur Universität. Die Schulen haben die Art und Weise wie sie ihr Wissen vermitteln möchten geändert und setzen heute deutlich mehr auf digitale Lösungen. Jetzt haben die Millennials Auswirkungen auf den Arbeitsplatz. Infolgedessen sollten die Unternehmen die Art und Weise ändern, wie sie diese Generation einstellen, unterstützen und ausbilden. Das kann auf viele verschiedene Weisen umgesetzt werden. Je nach der Branche in der Sie tätig sind, bietet sich etwa eine Inhouse Schulung für Online Marketing an, eine Inhouse Schulung um Social Media zu perfektionieren oder sogar eine Inhouse Schulung für Pflege oder erste Hilfe.

 

5 Einblicke, damit Inhouse-Schulungen für Millennials funktionieren

Millennials sind eine besondere Art von Lernenden – und um ihre Ausbildung zu optimieren, bedarf es einiger spezifischer Lernkomponenten – einschließlich dieser fünf Erkenntnisse.
 
Inhouse-Schulungen der Leipziger Akademie
 

1. Geben Sie ihnen in den Inhouse-Schulungen konsequentes Feedback

Dank der sozialen Medien sind Millennials ständig den Gedanken, Ideen und Kommentaren anderer Menschen ausgesetzt. Daher erwarten sie Feedback – auch am Arbeitsplatz. Wenn Sie ihre Inhouse-Schulung um eine Feedback-Komponente erweitern, werden sie gut darauf reagieren. Das Feedback kann konstruktive Kritik sowohl über ihre Schwächen als auch über ihre Stärken enthalten.

 

2. Machen Sie ein Spiel aus Ihrer Inhouse Schulung

Die Einbindung von Spielelementen ist eine leistungsstarke Komponente, die Unternehmen zu ihren Inhouse Schulungen hinzufügen – und Millennials reagieren auf diese Lernmittel besser als jeder andere. Eine spielerische Inhouse-Schulung fügt auch die Komponente Spaß hinzu. Die Diversifizierung der Lernerfahrung mit Spielelementen hält sie engagiert und motiviert. Besonders gut lässt sich das beispielsweise bei einer Inhouse Schulung zum Thema Content erstellen umsetzen, indem man Schreibwettbewerbe veranstaltet oder das Thema für den nächsten Text durch einen Zufallsgenerator bestimmen lässt.

 

Unsere Kurse, Seminare, Workshops werden als klassische Fortbildungen und als Inhouse Schulungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig.  

 

 

3. Teilen Sie die Inhouse-Schulungen klug auf

Dank Computern haben Millennials in der Regel keine lange Aufmerksamkeitsspanne. Daher kann es kontraproduktiv sein, in langen Trainingssitzungen herumzusitzen. Dieses Problem lässt sich leicht durch die Erstellung kürzerer Lernmodule lösen. Die Inhouse-Schulungen der Bildungsakademie am Rosental sind durch zahlreiche Pausen und Praxisübungen perfekt auf die jüngere Generation zugeschnitten. Kürzere Lektionen helfen auch Millennials, Informationen besser zu behalten, da sie eine kognitive Überlastung verhindern. Kurze Lektionen ermöglichen es, sich auf jeweils ein Thema zu konzentrieren und schneller von Lektion zu Lektion zu wechseln. Als Folge davon verlassen sie das Seminar mit mehr Wissen und der Bereitschaft, am Arbeitsplatz aktiv zu werden. Bei eher komplexen Themen wie einer Inhouse Schulung über Recht, macht dies besonders Sinn.

 

4. Geben Sie ihnen einen Grund zum Lernen

Millennials lernen besser, wenn man ihnen einen Grund zum Lernen gibt. Wenn sie ein stichhaltiges Motiv haben und wissen, dass es mit einem realen Zweck oder Ziel zusammenhängt, werden sie zu lernwilligen Menschen. Das liegt vor allem daran, dass sie pragmatisch sind – sie wollen alle Informationen, die sie gelernt haben, anwenden und alle Fähigkeiten einsetzen. Während Theorien und Ideen ihren Platz haben, müssen Millennials, um wirklich inspiriert zu sein, sehen, wie jede Information in praktische Erfahrung umgesetzt wird.

 

5. Stellen Sie sie vor echte Herausforderungen

Millennials suchen das Abenteuer. Sie wollen Probleme lösen und herausgefordert werden. Sie reagieren eher gelangweilt auf alltägliche Erfahrungen. Wenn Sie ihnen daher während der Ausbildung am Arbeitsplatz reale Herausforderungen anbieten, wie z. B. Hindernisse, die sie überwinden müssen, werden sie sich stärker auf Ihre Inhouse Schulungen einlassen.

 
Die große Mehrheit der heutigen Arbeitsplätze wird vom Zustrom der Millennials betroffen sein. Wenn Sie jetzt Maßnahmen ergreifen, um sich an diese große demografische Belegschaft anzupassen, wird Ihr Unternehmen die Ziele besser erreichen. Schließlich wird es Ihrem Unternehmen helfen, bessere Ergebnisse und größere Gewinne zu erzielen, wenn Sie Ihre Inhouse Schulungen besser auf deren Fähigkeiten und Einstellungen abstimmen. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Fortbildungsmaßnahmen. Bei uns finden Sie ein breites Angebot an Seminaren. Besonders beliebt sind unsere Inhouse Schulung zum Thema SEO, die Inhouse Schulung für Rhetorik und die Inhouse Schulung Projektmanagement.

 

Print Friendly, PDF & Email