Inhouse Schulungen für Arbeitsrecht: Unsere Dozenten verfügen regelmäßig über einen hohen Wissensstand auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. Sie sind mit der diffizilen arbeitsrechtlichen Rechtsprechung bestens vertraut und wissen, wie man die einzelnen Probleme löst. Sie sind pädagogisch sehr versiert und erreichen somit sehr schnell Ihre Mitarbeiter.

 


 

Ihre Anfrage für eine Inhouse-Schulung „Arbeitsrecht“

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einer Inhouse-Online-Schulung mit Ihrem Team oder c) Inhouse-Präsenz-Seminar in Leipzig direkt an der Akademie – gern auch in Kombination mit attraktiven Teambuilding-Aktionen in Leipzig.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Arbeitsrecht – Vorteile eines Inhouse Seminars

Inhouse Schulungen für Arbeitsrecht bieten Ihnen als Betriebsinhaber viele Vorteile. Ein Vorzug ist, dass der Dozent diese arbeitsrechtlichen Schulungen bei Ihnen vor Ort abhält. Sie müssen keine Mitarbeiter den ganzen Tag freistellen. Vielmehr können Sie ein Arbeitsrecht-Seminar in den betrieblichen Arbeitsprozess integrieren. Betriebliche Belange bleiben durch die in Ihrem Betrieb durchgeführten Schulungsmaßnahmen regelmäßig unbeeinflusst.

 

Maßgeschneiderte firmeninterne Kurse

Eine hausintene Weiterbildung kann auf Ihre betriebliche Arbeits-Belange inhaltlich und thematisch angepasst werden. Die einzelnen in Betracht kommenden Themen können Sie vorab abklären. So können in einem qualifizierten Inhouse Seminar für Arbeitsrecht Ihren zuständigen Mitarbeitern die Voraussetzungen einer wirksamen betriebsbedingten oder verhaltensbedingten Kündigung gelehrt werden. Auch Fragen des betrieblichen Eingliederungsmanagements, der Arbeitszeitregelungen oder etwa Probleme rund um die Ausübung der Direktionsbefugnis und seiner Grenzen sind oftmals Gegenstand von firmeninternen Fortbildungen.

 

Inhalte eines In-House Seminars für Arbeitsrecht

Das Arbeitsrecht ist äußerst komplex, sodass die Inhalte von In-House Trainings im Arbeitsrecht mannigfaltig ausgestaltet sein können. So bieten sich beispielsweise allgemeinere Inhalte wie etwa die Darstellung arbeitsrechtlicher Grundlagen, Fragen des Bewerbungsverfahrens, der rechtssicheren Gestaltung von Arbeitsverträgen oder etwa die Behandlung von Problemen rund um Lohn und Gehalt an. Je nach der Struktur Ihres Betriebes kommen speziellere Inhalte in Betracht.

Auf einer Fortbildung dieser Art werden häufig spezielle Fragen zur Abmahnung, spezifischen Kündigungsgründen sowie den einzelnen Kündigungsfristen thematisiert. Dies natürlich vor dem Hintergrund des Kündigungsschutzgesetzes und der jeweils höchstrichterlichen Rechtsprechung zu den einzelnen Fragen. Eine weitere spezielle Thematik stellt die erforderliche Mitwirkung eines Betriebsrates vor Ausspruch einer Kündigung dar. Für Sie als Arbeitgeber ist es von einem großen Vorteil, dass die Dozenten für interne Rechts-Seminare aus der Praxis kommen. So handelt es sich bei den versierten Dozenten sehr häufig um Fachanwälte für Arbeitsrecht, Fachjuristen oder Arbeitsrichter.

 

Theorie und Praxis im aktuellen Arbeitsrecht

Diese Schulungen im Arbeits-Recht bieten Ihnen als Unternehmer Theorie und Praxis in einem. Die Dozenten auf dem Gebiet des Arbeitsrechts kennen nicht nur die über verschiedene Gesetzesbücher verstreuten arbeitsrechtlichen Regelungen, sie kennen auch sehr genau die Rechtsprechung des Bundesarbeitsgerichts. Vor Ort auftretende Fragen können versierte Dozenten für Arbeitsrecht regelmäßig sofort beantworten. Dank ihrer fachlichen Kompetenz verfügen sie über praktische Beispiele, anhand derer sie die unterschiedlichsten arbeitsrechtlichen Probleme einschließlich ihrer Lösungstrukturen darstellen können.

 

Training: Aktive Mitwirkung Ihrer Mitarbeiter

Inhouse Schulungen für Arbeitsrecht bieten regelmäßig den Vorzug, dass Ihre Mitarbeiter im Rahmen einer solchen Schulung stets aktiv gefordert werden. Denn eine firmeninterne Fort- und Weiterbildung zeichnet sich dadurch aus, dass diese in Ihrem Betrieb vor einer begrenzten Zahl an Mitarbeitern durchgeführt wird. Die begrenzte Anzahl an Schulungsteilnehmern bewirkt regelmäßig bei den Schulungsteilnehmern eine schnellere Aufnahme des erforderlichen Lernstoffs. Versierte Dozenten werden Ihre Mitarbeiter in Form von Rollenspielen in diesen Lernprozess weiter einbinden. Wichtig ist nämlich die praktische Umsetzung des arbeitsrechtlichen Wissens. So können beispielsweise Mitarbeitergespräche in einem Rollenspiel trainiert werden. Solche Gespräche sind oftmals sehr wichtig, wenn es um eine beabsichtigte verhaltensbedingte Kündigung oder um Fragen der Wiedereingliederung in den Arbeitsprozess nach langer Krankheit geht.

 

Inhouse Weiterbildungen digital und live

Als Unternehmer haben Sie also die Möglichkeit, Zeit und Ort sowie die Inhalte einer Schulung zu bestimmen. Oftmals ist es für Sie als Betriebsinhaber nicht von vorneherein klar, welche Themenbereiche aus dem Gebiet des Arbeitsrechts für die einzelnen Mitarbeiter Ihres Betriebes von praktischer Relevanz sind. Die Anbieter von Inhouse Schulungen für Arbeitsrecht helfen hier auf jeden Fall weiter. Denn diese wissen, worauf es ankommt. Zudem können diese Weiter- und Fortbildungen digital durchgeführt werden. Dies hat für Sie als Arbeitgeber den Vorteil, dass dieses Seminar absolut ortsunabhängig ist, sodass eine Teilnahme vom Büro oder von zu Hause aus ermöglicht wird.

 

Fazit: Fortbildungen für betriebliche Arbeitsprozesse

Mittels einer Inhouseschulung können Sie Ihre Mitarbeiter zielgerichtet im Sinne der betrieblichen Belange weiterbilden. Mit einem Anbieter für berufliche Bildung können Sie gemeinsam die Inhalte gestalten. Diese Firmenseminare sind didaktisch regelmäßig sehr gut aufgearbeitet. Die Teilnehmer sind begrenzt und die betrieblichen Arbeitsprozesse werden durch diese Schulungsmaßnahmen gar nicht oder kaum beeinträchtigt. Zudem können solche Inhouse Schulungen für Arbeitsrecht digital durchgeführt werden.

    Print Friendly, PDF & Email