Eine Inhouse-Schulung ist eine ausgezeichnete Möglichkeit für Manager, Informationen und relevante Fähigkeiten zu erwerben, die für ihre berufliche Tätigkeit erforderlich sind.

Die Auswahl eines effektiven Trainingskurses für Ihre Führungskräfte und Mitarbeiter kann schwierig sein, mit vielen Fragen, über die Sie nachdenken müssen. Was sollte der Kurs beinhalten? Welche Themen müssen behandelt werden? Wann macht eine Inhouse-Schulung Sinn?

 

Inhouse-Schulung oder externes Training – was passt besser zu Ihren Zielen?

Eine der ersten Entscheidungen ist, ob Sie die Schulung intern organisieren oder Ihre Mitarbeiter für den Tag zu einer externen Schulung schicken. Externe Schulungen haben Vorteile und sind bei vielen Unternehmen beliebt, aber auch interne Ausbildungen sind sehr attraktiv.

Eine Kombination aus beiden Trainingsformen erreicht oft sehr gute Ergebnisse. Führt ein externer Schulungsanbieter interne Schulungen durch, sind die Schulungen sehr effektiv.
Eins der Hauptanliegen der betrieblichen Weiterbildung ist, dass sie sehr spezifisch für das Unternehmen und die Arbeitsstelle ist. Wenn Sie mit einem externen Trainer darüber kommunizieren, welche Ziele Sie erreichen möchten, können diese ein spezifisches Training für Mitarbeiter oder Führungskräfte erstellen. Schauen wir uns einige weitere Vorteile der Inhouse-Trainings an und warum Sie sie ernsthaft für Ihr Unternehmen in Betracht ziehen sollten.

Ein hervorragendes Ausbildungsunternehmen stellt Experten in einem bestimmten Bereich ein, um Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen zu erstellen und zu realisieren. Obwohl ein Senior Manager die Besonderheiten des Unternehmens kennt, verfügt er möglicherweise nicht über alle erforderlichen Fähigkeiten, um Managementtrainings durchzuführen.

Ein externer Trainer hingegen verfügt über relevante Erfahrungen (oft aus verschiedenen Unternehmen), die in der Schulung zum Nutzen der Teilnehmer eingesetzt werden können. Sie wissen, wie man einen Trainingskurs leitet, um das Beste aus einem Team herauszuholen.

Eine Inhouse-Schulung spart Zeit und Geld und ermöglicht neue Perspektiven für das Unternehmen.

 

Inhouse-Training: Bekannte Umgebung für bessere Ergebnisse

Eine Inhouse-Schulung hat den Vorteil, dass sich die Mitarbeiter in einer vertrauten Umgebung befinden. Dies erleichtert das Lernen. Außerdem ist es deutlich effektiver einen Trainer im Büro zu empfangen, anstatt die Mitarbeiter für den Tag an einen anderen Ort zu schicken. Reisekosten und -zeit sind so nämlich gleich Null. Dadurch können die Mitarbeiter mehr Zeit mit ihren üblichen Aufgaben verbringen. Das Training kann außerdem sehr flexibel gestaltet und spontan organisiert werden. Des Weiteren können sie den Trainer über die Entwicklungen und Ziele Ihres Unternehmens informieren. So wird das Training individuell auf das Unternehmen und seine Mitarbeiter zugeschnitten.

 

Verstehen Sie neue Blickwinkel durch Inhouse-Training

Ein Trainingsanbieter entwickelt und erstellt ständig neue Inhalte für Trainingskurse. Abgesehen von spezifischen Informationen über Ihr Unternehmen müssen Sie den Trainern keine Ideen oder Aufgaben für die Sitzung liefern. Das bedeutet weniger Aufwand für das Unternehmen. Zuvor genutzte Inhalte und Aktivitäten, die sich als erfolgreich erwiesen haben, können für die interne Schulung übernommen werden. Die Vorteile eines neuen Blickwinkels in der Wirtschaft sind oft erstaunlich – das gilt auch für die innerbetriebliche Ausbildung.

 

Erkennen Sie den Mehrwert externer Trainer

Ein externer Trainer kann einige Ideen und Techniken vorschlagen, die am Arbeitsplatz unbekannt oder herausfordernd sind, was zu einer komplexeren, aber letztlich lohnenderen Sitzung führt.
Dadurch kann das Gruppendenken aufgebrochen werden, was eine neue Perspektive auf die Vorgehensweise bietet. Dies kann dramatische Auswirkungen auf die Unternehmenskultur haben.

Inhouse-Schulungen geben den Teams außerdem die Möglichkeit, von Branchenexperten zu lernen. Dieses Wissen hilft Unternehmen, aus ihrer “Tradition ist der einzige Weg” Mentalität auszubrechen und die Dinge aus einem neuen Blickwinkel zu betrachten. In sich ständig verändernden Branchen wie Personalwesen oder Marketing ist dies für Teams, die sich abheben wollen, von entscheidender Bedeutung. Es sichert auch das Wissen von Teams und Unternehmen, weil sie von jemandem lernen, dessen Aufgabe es ist, auf Branchentrends zu achten.

Print Friendly, PDF & Email