Viele Vermarkter im Affilate Marketing haben sich der sogenannten “Praxis des aggressiven Marketing” zugewandt – in der Hoffnung, ihre Aussichten deutlich zu verbessern. Diese Marketing-Techniken können viele Formen annehmen, die alle darauf abzielen, eine sofortige Wirkung zu erzielen. Dies alles sollte aber nicht mit dem Outbound-Marketing verwechselt werden, das die aktive Suche nach Ihren Interessenten beinhaltet, oft über bezahlte Kanäle. Dies steht im Gegensatz zu eher passiven Formen des Marketings, die darauf abzielen, im Laufe der Zeit Beziehungen aufzubauen, indem sie das Markenbewusstsein stärken und ihren Interessenten Inhalte und Informationen anbieten, die sie suchen.

 

Diese Inbound-Methoden entwickeln allmählich Vertrauen und sind weniger stark als aggressive Techniken. Das Ziel des Inbound-Marketing ist es, ein bestehendes Bedürfnis zu befriedigen, so dass, wenn Interessenten Sie finden, sie bereits nach Ihrer Lösung suchen. Erreicht wird dies durch bessere Sichtbarkeit, mehr Traffic und mehr Leads. Betrachten wir zunächst die verschiedenen Methoden, die mit jedem Ansatz verbunden sind.

 

Inbound-MarketingBeispiele für gutes Inbound-Marketing

  • Content-Marketing – Ihr Blog sollte verwendet werden, um wertvolle Informationen zu geben, die Ihre potenziellen Interessenten suchen, anstatt ein Blog darüber, was Ihr Unternehmen tut oder liefert. Dieses baut Vertrauen auf, indem es zeigt, dass Sie bereit sind, Ihren Aussichten zu helfen, anstatt sie nur für ihr Geld zu jagen. Die guten Nachrichten, sein Gedanke, daß diese Art des zufriedenen Marketings ungefähr dreimal so viele wie traditionelles Marketing erreicht.
  • Gast-Blogging – wenn Sie gerne schreiben, dann mit Ihrem Artikel auf verwandten Websites auf ihrem Blog ist ein guter Weg, um ein völlig neues Publikum zu erreichen. Wenn Sie Beeinflusser in Ihrem Markt überzeugen können, Ihre Artikel zu präsentieren, gibt es auch die Zustimmung Ihrer Marke von anderen bekannten Marken. Es wird auch helfen, Links zu und von Ihrer Website, die mit Ihrer gesamten Suchmaschinen-Optimierung Strategien hilft.
  • Die Einbindung von Leads durch Social Media – Social Media ist eine großartige Möglichkeit, alte und potenzielle Kunden zu erreichen und ihnen gleichzeitig Anreize zu bieten, immer wieder auf die Website zurückzukommen. Plus, Social Media ist ein großartiger Ort, um Ihr Publikum wissen zu lassen, was neu ist und was mit Ihrem Unternehmen geschieht. Je mehr sie Ihre Beiträge lesen, desto mehr erscheinen sie in ihren Newsfeeds und sorgen dafür, dass Sie immer auf dem Laufenden sind. Informieren Sie sich über unsere Tipps zur Steigerung der Reichweite von Social Media.
  • Interagieren Sie mit Ihren Interessenten – geben Sie Ihren Interessenten die persönliche Note und zeigen Sie, dass Sie ein echtes Interesse an ihnen haben. Interagieren Sie auf Social Media und in Ihrem Blog, indem Sie sich die Zeit nehmen, ihre Fragen zu beantworten.

 

Beispiele für aggressives Marketing

Aggressiv ist jede unmittelbare und eindringliche Technik, die nur schwer zu ignorieren ist. Das Ziel solcher Techniken ist es, die Interessenten zu überzeugen, sofort zu klicken, um mehr zu erfahren, und umfassen:

  1. Automatische Wiedergabe von Videos mit Ton
  2. Popups
  3. Große Klebebanner
  4. Vollbild-Anzeigen
  5. als Teil des Inhalts getarnte Anzeigen
  6. Schlechte Qualität der Inhalte, umgeben von Anzeigen
  7. Blinkende Animationen
  8. Mehrere Seiten pro Artikel
  9. Schockwerbung
  10. eine Barrikade von E-Mails

 

Vor- und Nachteile des Inbound-Marketing

  1. Inbound-Marketing hilft, Vertrauen und langfristige Beziehungen aufzubauen.
  2. Es zielt darauf ab, Lösungen für bestehende Probleme anzubieten.
  3. Es stärkt den Bekanntheitsgrad und die Glaubwürdigkeit der Marke.
  4. kostengünstig.
  5. Es kann einen Schneeballeffekt haben, wenn Inhalte geteilt werden oder viral werden.
  6. Inbound-Marketing ist zeitraubend.
  7. Es ist arbeitsintensiv.
  8. Es braucht Zeit, um Ergebnisse zu sehen.
  9. Google mag es nicht und wird Ihre Website nicht in der SERP-Rangliste nach oben stoßen.
  10. Schock-Taktiken sind überholt.

 

Vorteile & Nachteile von Inbound-Marketing

Beide Techniken haben Vor- und Nachteile, und viele Unternehmen verwenden beide Ansätze bis zu einem gewissen Grad. Die Probleme beginnen jedoch erst, wenn die Waage für ein aggressives Marketing gekippt wird. Eine Studie zeigte, dass aggressivere Anzeigen im Vergleich zu passiveren Methoden schlecht abschneiden.

Affiliate-Marketing zielt darauf ab, Interessenten etwas Wertvolles zu bieten und sich mit den richtigen Marken zu verbinden. Mit Ihrem Inhalt oder Blog zu fördern, Ihre Links ist eine der bekanntesten Formen von Affiliate-Marketing, weil es funktioniert. Es ist klar zu sehen, warum aggressives Marketing nicht funktioniert. Obwohl Aussichten im Allgemeinen auf den Kauf warten, wollen sie ihre Einkäufe zu ihren eigenen Bedingungen tätigen, nicht zu Ihren. Sie zu zwingen, Ihre Produkte zu betrachten, ohne sich die Zeit zu nehmen, eine Beziehung aufzubauen, ist ein Rezept für das Scheitern.


---

Thema interessant – wir bieten es als Seminar an!

✓ Firmen-Seminar, ✓ Inhouse-Seminar oder ✓ offene Weiterbildung in der DACH-Region. Schreiben Sie uns!