Man muss keine Unmengen an Inhouse Schulungen, Trainings und andere Weiterbildungen hinter sich haben, um zu erkennen, dass die Welt immer stärker voneinander abhängig ist. Ob im Privat- oder im Berufsleben, wir alle sind auf die Kooperation und Zusammenarbeit mit anderen angewiesen. Doch obwohl wir diese Zusammenarbeit – also Teamwork – brauchen, ist sie manchmal schwer zu erlangen. Deshalb hier einige Überlegungen dazu, was Sie tun können, um die Bereitschaft anderer Menschen zu wecken, Ihnen zu helfen. Dies ist nützlich, zB. in Inhouse Workshops, wo es auf die gemeinsame Zusammenarbeit ankommt.

 


Ihre Anfrage für ein Inhouse Workshop

Wählen Sie bei Ihrer Anfrage auch gern zwischen einem a) Inhouse-Präsenz-Seminar an Ihrem Standort, b) einem Inhouse-Online-Workshop mit Ihrem Team oder c) einem Inhouse-Präsenz-Kurs direkt an der Akademie – das Inhouse-Training gern auch in Kombination mit Teambuilding-Aktionen.

Probleme mit dem Formular? Schreiben Sie uns eine Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Interdependenz und Zusammenarbeit: Suche nach gemeinsamem Interessen

Dies ist eigentlich eine großartige Strategie in jeder Verhandlungssituation. Das lernen Sie in jeder Fortbildung! Sie ist eines der Schlüsselelemente einer prinzipienbasierten Verhandlung. Es bedeutet, dass man zunächst die gemeinsamen Interessen erkundet, die man im Teamwork hat, anstatt sich in der Diskussion darauf zu konzentrieren, wo man auseinander liegt.

Die Identifizierung von gegenseitigem Nutzen ist auch ein guter Weg, um jemanden zur Mitarbeit zu bewegen, denn sowohl für den anderen als auch für Sie ist etwas dabei. Manche Leute nennen das eine Win-Win-Situation. Ich bin immer etwas vorsichtig, wenn ich diesen Ausdruck verwende, weil er meiner Erfahrung nach viel zu oft missbraucht wird, aber er funktioniert, wenn man ihn richtig einsetzt.

 

Im Teamwork lernen: Um Hilfe bitten!

Um Hilfe zu bitten ist etwas, das manchen Menschen schwer zu fallen scheint. Ich muss gestehen, dass mir das im Laufe der Jahre auch schwer gefallen ist. Vielleicht ist das eine Männersache. Vielleicht ist es eine allgemeine Eigenschaft von Menschen. Ich weiß es nicht genau, aber um Hilfe zu bitten, kann als ein Zeichen „positiver Verletzlichkeit“ gesehen werden und dazu beitragen, Authentizität zu vermitteln, was wiederum zum Aufbau von Vertrauen in einer Beziehung, einem Teamwork, beitragen kann.

 

Inhouse Workshop schult „Macht der Worte“

Ich brauche Ihnen nicht zu sagen, dass Ihre Worte Macht haben – im Guten wie im Schlechten. Falls Sie in einer Weiterbildung oder einem Training noch nie etwas von dem Prinzip der inklusiven Sprache gehört haben, möchte ich es Ihnen jetzt vorstellen. Er wird in der Regel in Bezug auf Sprache verwendet, die für Einzelpersonen und Gruppen aufgrund von Geschlecht, Rasse, Orientierung usw. angemessen ist.

Die Sprache hat einen großen Einfluss auf unser Zugehörigkeitsgefühl am Arbeitsplatz. Die Herausforderung im Teamwork besteht darin, dass Sprache nuanciert ist. Die Änderungen, die wir in Bezug auf unser Sprechen und Schreiben in Erwägung ziehen sollten, sind oft sehr subtil.

 

Kurs: Die Möglichkeiten der Gegenseitigkeit erlernen

Die Macht der Gegenseitigkeit ist eine der „6 Einflusswaffen“, die von Robert Cialdini identifiziert wurden. Einfach ausgedrückt: Menschen fühlen sich im Teamwork verpflichtet, anderen ein Verhalten, ein Geschenk oder eine Dienstleistung zurückzugeben, die sie zuvor erhalten haben. Wir Menschen sind so programmiert, dass wir Menschen, die uns etwas geben, etwas zurückgeben. In diesem Zusammenhang verwies Cialdini auf die Anhänger von Hari Krishna, die sich dieses Prinzip zunutze machten, indem sie den Menschen an Flughäfen Blumen anboten und dann um eine Spende baten, die viele Menschen dann aus dem Bedürfnis heraus, sich zu revanchieren, leisteten.

 

Teamwork: Seien Sie authentisch und vertrauenswürdig!

Auch diesem Punkt kann ich nicht viel hinzufügen, außer dass Menschen eher bereit sind, mit Ihnen zu kooperieren und zusammenzuarbeiten, wenn sie Sie als aufrichtig, authentisch und vertrauenswürdig wahrnehmen. Wenn Sie also das nächste Mal jemanden brauchen, der bereit ist, mit Ihnen zusammenzuarbeiten, sollten Sie eine oder mehrere dieser Techniken des Teamwork anwenden, um sie positiv zu beeinflussen.

 

Print Friendly, PDF & Email