Thema Chatbots: Wenn Sie mit Ihren Kunden und Leads effizient über WhatsApp kommunizieren wollen, ist eines der wichtigsten Dinge, dass diese Personen Ihre Kontaktnummer gespeichert haben. Es gab eine Zeit, in der man beim E-Mail-Marketing einfach irgendeine externe Datenbank kaufen und eine kalte E-Mail an sie schicken konnte. Heute weiß jeder, dass das verpönt ist und nicht der richtige Weg, um eine Beziehung zu beginnen. Aber WhatsApp ist noch persönlicher. Mehr dazu in unseren Inhouse Schulungen: WhatsApp Marketing

 

Mit Leads effizient über WhatsApp kommunizieren

Was glauben Sie, was passiert, wenn Sie anfangen, unaufgefordert Nachrichten über WhatsApp zu versenden? Die nächste Reaktion wäre wahrscheinlich ein „BLOCKED FOR LIFE“. Das ist nichts, was Sie als Person riskieren wollen, geschweige denn als Unternehmen. WhatsApp setzt die Zustimmung aus dem E-Mail-Marketing noch eine Stufe höher: Ihre Kunden und Interessenten müssen Ihre Nummer in ihrer Kontaktliste speichern. Dieses Maß an Intimität mit Ihren Kunden sollten Sie nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wenn Sie in ihre Privatsphäre eindringen, machen Sie alles falsch, und deshalb müssen Sie kreativ werden, um Telefonnummern zu sammeln und sie dazu zu bringen, Sie als Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme zu akzeptieren.

 

Unsere Kurse, Seminare, Workshops werden als klassische Fortbildungen und als Inhouse Schulungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig.  

Probleme mit dem Formular? Mail kontakt@bildungsakademie-am-rosental.de

 

 

Wer nutzt WhatsApp?

Nachdem wir das nun geklärt haben, wollen wir uns einmal ansehen, wer WhatsApp nutzt. WhatsApp ist die beliebteste Chat-App in vielen Ländern, darunter Brasilien, Deutschland, Indonesien, Italien, die Niederlande, Indonesien, Saudi-Arabien, Thailand und die Türkei, und vor allem in Argentinien, Hongkong, Indien, Malaysia, Mexiko, Singapur, Südafrika und Spanien, wo die Durchdringung der Nutzer mehr als 50% beträgt.

WhatsApp ist in vielen Ländern die beliebteste Messaging-App. Einer der Gründe dafür ist natürlich, dass das Versenden von Textnachrichten in fast allen Ländern mit Ausnahme der USA schon immer kostspielig war und nicht Teil der Anbieterpakete war. In dem Moment, in dem WhatsApp aufkam und man nur noch Daten zum Versenden von Nachrichten benötigte, wurde es natürlich sofort ein Erfolg. Die USA holen auf, und während in Deutschland und im Vereinigten Königreich Jugendliche Fans von WhatsApp sind, sind in den USA die meisten Nutzer Erwachsene im Alter von 25 bis 44 Jahren: Altersverteilung der erwachsenen WhatsApp-Nutzer in den Vereinigten Staaten Quelle: Statista

Wie es scheint, wollen die Verbraucher also kommunizieren, und es scheint, dass WhatsApp das Potenzial hat, DIE Plattform für sie zu sein. Wenn Sie entweder ein internationales Publikum bedienen oder der Zeit voraus sein wollen. WhatsApp ist die Plattform, über die Sie ernsthaft nachdenken sollten.

 

Warum sollten Sie die WhatsApp Chatbots in der Business-App nutzen?

Wenn Sie immer noch hier sind, bedeutet das, dass wir zumindest Ihr Interesse geweckt haben und Sie sehen wollen, was WhatsApp für Ihr Unternehmen tun kann. Der logische Schritt wäre nun, WhatsApp aus dem AppStore oder dem Google Play Store herunterzuladen. Doch bevor Sie das tun, wollen wir Ihnen helfen, Ihr Unternehmen auf WhatsApp richtig einzurichten.

Wenn Sie WhatsApp bereits auf Ihrem Telefon für private Zwecke nutzen, gibt es keine Möglichkeit, ein zweites Konto auf demselben Telefon zu verwenden (und aus Gründen der Skalierbarkeit möchten Sie nicht, dass Ihr Unternehmen an Ihre private Nummer gebunden ist).

Was ist also in Bezug auf Chatbots zu tun? In der Vergangenheit kauften Sie eine zweite Sim-Karte, besorgten sich ein Ersatztelefon und richteten ein solches Konto ein. Seit Anfang 2018 hat WhatsApp jedoch eine neue Anwendung namens WA Business (WhatsApp for Business) veröffentlicht. Die WhatsApp Business-App ist sowohl für Android als auch für IOS verfügbar. WA Business wurde mit Blick auf Kleinunternehmer entwickelt und sollte daher der De-facto-Standard für Ihr Unternehmen sein, um WhatsApp zu nutzen. Unternehmen können mit ihren Kunden effizient interagieren, indem sie Tools zum Automatisieren, Sortieren und schnellen Beantworten von Nachrichten nutzen, einige der Vorteile gegenüber der „normalen“ Verbraucherversion?

 

Wie erstellt man Unternehmensprofile?

Sie können ein Unternehmensprofil mit hilfreichen Informationen für Ihre Kunden erstellen, wie z. B. Ihre Adresse, Geschäftsbeschreibung, E-Mail-Adresse und Website. Schnellantworten: Durch die Verwendung von Schnellantworten können Sie die Nachricht, die Sie häufig senden müssen, speichern und wiederverwenden. Auf diese Weise können Sie die am häufigsten gestellten Fragen im Handumdrehen beantworten. Automatisierte Nachrichten: Genau wie Chatbots können Sie automatisierte Nachrichten einstellen. Wir verstehen, dass Sie als Geschäftsinhaber, auch wenn Ihre Kunden auf der ganzen Welt sind, manchmal noch etwas Schlaf brauchen, oder wenn Sie in einer Besprechung sind, kann es schwierig sein, zu antworten.

Ihre Kunden und Interessenten hingegen erwarten eine sofortige Antwort. Mit automatisierten Nachrichten können Sie dies erreichen oder vielleicht eine Willkommensnachricht erstellen, um potenzielle Kunden mit Ihrem Unternehmen bekannt zu machen. Nachrichtenstatistiken: Sie erhalten Einblicke in wichtige Metriken, z. B. wie viele Ihrer Nachrichten erfolgreich versendet, zugestellt und gelesen wurden. Labels; Sie können Ihre Kontakte oder Chats mit Labels organisieren, damit Sie sie leicht wiederfinden. Erstellen eines Geschäftsprofils unter Verwendung eines normalen Festnetzanschlusses anstelle einer Telefonnummer.

 

Chatbots: Festnetznummern für Marketing nutzen

Und der letzte Clou zum Thema Chatbots: Wenn Sie noch ein Festnetztelefon haben, können Sie jetzt Ihre Festnetznummer verwenden, um ein Konto zu erstellen. Alles in allem gute Gründe, WA Business einem Standardkonto vorzuziehen. Wie Sie Ihre Zielgruppe auf WhatsApp erreichen? Nachdem Sie Ihr Geschäftskonto auf WhatsApp eingerichtet haben, ist es an der Zeit, sich Gedanken darüber zu machen, wie Sie Ihre Zielgruppe erreichen können. Anhand der Einführung, die wir über die Plattform gegeben haben, können Sie sich vielleicht ein besseres Bild davon machen, wie die Menschen die App nutzen.

Meistens wird WhatsApp als Nachrichtenplattform für Menschen, Familien und Freunde genutzt, um einander zu erreichen, um persönliche Dinge zu besprechen und um zu versuchen, die nette Person zu einem zweiten Date zu überreden. Als Erstes müssen Sie sich Gedanken darüber machen, wie Sie und Ihr Unternehmen in diese Konversationen passen. Vielleicht müssen Sie Ihre Markenpersönlichkeit ein wenig anpassen oder eine virtuelle Person schaffen, die im Namen Ihres Unternehmens handelt. Aber was auch immer Sie tun, da Sie versuchen, mit Ihren (potenziellen) Kunden in einem Raum zu sprechen, in dem sie an informelle Gespräche gewöhnt sind, müssen Sie eine ansprechende Markenpersönlichkeit schaffen, mit der sie sich beschäftigen können.

Angenommen, Sie möchten den Kundensupport über WhatsApp abwickeln, dann können Sie eine eindeutige Nummer nur für diese Chatbots Funktion einrichten. Dann können Sie eine „echte Person“ erstellen, die diese Funktion verwaltet, z. B. „Steve vom Kundensupport“. Auf diese Weise wird die Konversation viel persönlicher, denn auch wenn verschiedene Personen für den Kundensupport zuständig sind, haben Ihre Kunden das Gefühl, mit einer echten Person zu sprechen.

 

Print Friendly, PDF & Email