Mit diesem Blog-Beitrag möchten wir erklären, wie man Inhalte erstellt, die auf eine bestimmte Zielgruppe – also zum Beispiel junge Fachleute – ausgerichtet sind und von diesen geschätzt werden. Dieser Artikel ist der dritte in einer kleinen Blog Serie mit 4 Fachartikel zum Thema Google Analytics Training.

Chart in Google Analytics

 

Google Analytics Training: Besucherzahlen auswerten

Statt sich nur auf SEO & SEM Optimierungen zu stürzen, ist es sinnvoll, sich auch mit Zahlen zu beschäftigen. Beispielsweise kann analysiert werden, ob ihre Website-Besucher männlich oder weiblich sind und in welchem Alter sie sind. Wenn beispielsweise 90% Ihrer Website-Besucher Frauen sind, können Sie eine persönlichere Website-Erfahrung für sie bereitstellen, indem Sie Ihre Seite “About” oder “Welcome” mit “Hey Ladies!”

Besucher nach Uhrzeit in Analytics auswertenDurch die Analyse des Gender-Bereichs kann ich hier feststellen, dass die meisten Besucher meiner Site weiblich sind. Es ist jedoch nicht zu stark verzerrt, daher möchte ich meine Seite nicht nur auf Frauen zuschneiden. Aus diesem Grund habe ich die Farben meiner Website als schwarz, weiß und grün gewählt. Ich wollte eine glatte und saubere Ästhetik schaffen, die sowohl Männer als auch Frauen anspricht.

Alter und Geschlecht der Website-Besucher zu analysieren, ist nützlich, wenn Inhalte für Blogposts und Websiteseiten erstellt werden, die ihre Aufmerksamkeit auf sich ziehen und ihr Vertrauen gewinnen.

 

Schulung: Standorte und Städte analysieren

Einführung Google Analytics: Wenn Sie beispielsweise Ihren Fans sagen, dass Sie sich selbst mit einem kostenlosen Guide auf Ihrer Website bewegen sollen, wird dies bei Personen in den Sechzigern nicht ankommen. Aber man wird ein Lächeln von Millennials bekommen. Schließlich möchten Sie sehen, wo Ihre Website Besucher sind. Wenn Sie auf den Tab “Standort” im Dropdown-Menü “Geo” klicken, werden die Länder, Bundesstaaten und Städte Ihrer Website-Zielgruppe angezeigt.

Training mit dem Google Analytics Dashboard

Wenn Sie zum ersten Mal auf “Standort” klicken, wird Ihnen die Liste der Länder angezeigt. Es überrascht nicht, dass die meisten Besucher unserer Website aus Deutschland stammen. Wenn Sie sich die verschiedenen Länder ansehen, erhalten Sie einen guten Einblick in Ihre AdWords-Kampagnen oder kostenpflichtigen Facebook-Kampagnen, die Sie durchführen möchten. Sie möchten diese Länder und Städte anvisieren, die Ihre Website besuchen.

Ich kann sehen, dass Berlin die Ergebnisse mit großem Abstand dominiert. Das ist nicht überraschend, da die Mehrheit unserer Mentoren, Freunde und Familie auch in Berlin leben. Wenn Sie auf die einzelnen Staaten klicken, gelangen Sie zu der Liste der Städte in diesem Staat, aus denen die Besucher Ihrer Website stammen. (Weiterführende Informationen auch in unserem Seminar SEM mit Google Analytics)

 

Weiterbildung gleicht Daten mit Erwartungen ab

Da ich derzeit in Leipzig lebe, bin ich nicht überrascht, Leipzig und andere ostdeutsche Städte an der Spitze der Liste zu sehen. Ich sehe auch Berlin,  denn dort wohnen die meisten meiner Freunde und meine Familie. Wenn Sie Ihre Stadt nicht als Top-Stadt sehen, sollten Sie in Erwägung ziehen, Ihre Marketingstrategie und Ihren Content auf die Zielgruppe in Ihrem geografischen Gebiet auszurichten.

Gender Daten in der Analyse

Zu guter Letzt ist es wie in jedem guten Google Analytics Tutorial wichtig, in den Inhalt einzutauchen, um zu sehen, auf welchen Seiten die Leute am meisten und am wenigsten Zeit verbringen. Klicken Sie dazu auf den Tab “Verhalten” und navigieren Sie zum Dropdown-Menü. Sie sollten sich den Content-Drilldown sowie Landing- und Exit-Seiten ansehen, um zu sehen, welche Seiten am häufigsten auf Ihrer Website angezeigt werden. Zu sehen, welche Seiten und Blogposts von Ihrer Zielgruppe am häufigsten angesehen werden, ist hilfreich bei der Ausrichtung Ihrer Webentwicklungsstrategie. Sie möchten ja schließlich mehr von dem erstellen, was Ihre Zielgruppe anspricht.

 

Fazit: Training mit Analytics zeigt Optimierungen

Durch die Analyse kann ich also sehen, dass meine Homepage und Serviceseite am beliebtesten sind und ich eine geringe Bounce Rate vorzuweisen habe. Ich kann auch sehen, dass die Seite auf meiner Website, die alle meine Marketing-Blogs enthält, beliebter ist als die Blog-Seite selbst, was mir zeigt, dass mein Publikum Marketing-Inhalte schätzt. Sie können nun zur Ansicht “Zielseiten” wechseln, um zu sehen, auf welchen Seiten die Nutzer landen, wenn sie auf Ihre Website gelangen. Die Landing Pages-Ansicht ist daher ein guter Indikator für die Effektivität Ihrer Social-Media- und Werbestrategie.

 

Weitere Themen

Google Analytics: Was funktioniert ein “Search Funnel Report”

So funktioniert Retargeting

Google Analytics Tutorial – Fortbildung & Seminar Webanalyse – Teil 4/4

SEM mit Google Analytics – Schulung und Kurs – Teil 2/4

Einführung Google Analytics – Seminar & Workshop – Teil 1/4


https://www.bildungsakademie-am-rosental.de/seminar-bounce-rate-besucher/