Was ist wichtiger? Die Gesundheit oder der Job? Ganz klar: Die Gesundheit! Und das würde jeder so zum Thema Work-Life-Balance antworten, wenn man ihn fragen würde. Dann stellt sich jedoch wieder die Frage, warum sich die meisten Menschen trotzdem mit Fieber zur Arbeit schleppen und mit Medikamenten voll stopfen. Da fehlt es doch ganz klar an Maßnahmen für Gesundheit im Job.

Stress in Work Life BalanceFür dieses Verhalten gibt es mehrere Gründe. Einerseits geht es wie immer um Geld. Man muss arbeiten gehen, sonst bekommt man kein Geld. Warum also zuhause bleiben und ausruhen, wenn es mit ein paar Medikamenten auch anders geht? Diese Einstellung besitzen fast alle, auch wenn sie es nicht zugeben. Andererseits möchte man auch nicht für wahr nehmen, dass man krank ist und wirklich mal eine Auszeit benötigt. Man möchte nicht für “schwach” gehalten werden. Dort stellt man seinen Ruf über die Gesundheit. Die Gesundheit rückt immer weiter in den Hintergrund und die Arbeit immer weiter vor. Das geht öfters sogar so weit, dass viele das Mittagessen einfach ausfallen lassen und nur zwischendurch kleine Snacks zu sich nehmen. Dieses Essverhalten ist sehr ungesund.  Viele beachten und respektieren ihre eigenen Grenzen nicht. Es wird nur noch gearbeitet, als wäre es das wichtigste der Welt. Als wäre das Geld das aller wichtigste. Wenn sich diese Einstellung verstärkt, kann es zu Überforderung, Unzufriedenheit und im schlimmsten Fall zum Burnout kommen.

Dieses Verhalten und die daraus folgenden Probleme hängt zwar von der Einstellung der Person ab, wird aber auch durch Druck der Vorgesetzten oder Stress bei der Arbeit verstärkt. Für die Unternehmen ist die Gesundheit der Mitarbeiter eigentlich sehr wichtig, denn umso zufriedener sind diese. Und umso zufriedener ein Mitarbeiter ist, umso effektiver arbeitet er auch. Trotzdem achten Firmen oft nicht sehr auf die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter. Es entsteht Druck oder es gibt eine unangenehme Arbeitsatmosphäre sowie zu wenig Freiraum in den Arbeitszeiten. Viele Experten sehen das Problem in der Unwissenheit der Firmen und sind der Meinung, dass es in diesem Gebiet noch großen Aufklärungsbedarf gibt. Für die Kontrolle sind die Gewerbeaufsichten der Länder zuständig. Einige Experten sind der Meinung, dass die Unternehmen nicht genügend bestraft werden.

Um die Gesundheit und den Job unter einen Hut zu bekommen, sind mehrere Faktoren relevant. Einerseits muss man sich eine Arbeitsstelle suchen, die gute Vorraussetzungen für ein gesundes Arbeitsleben haben. Dazu zählen zum Beispiel ein ruhiges Arbeitsklima, ausreichende Pausen und nicht zu viel Druck oder Stress. Dadurch bekommt man auch eine bessere Work-Life-Balance.

 

Weiterführende Links:

Fitness im Job: Warum ist Sport so wichtig?

Tipps aus dem Alltag für eine erfolgreiche Work-Life-Balance

Kurs: So bekämpfen Sie den Stress – mit Sport, Konzentration, Verantwortung

https://www.bildungsakademie-am-rosental.de/seminar-stress-reduzieren/