Welche Anforderungen sollten an die Business Intelligence gestellt werden?

Die Business Intelligence, oder kurz als BI bezeichnet, ist eine mächtige Lösung, um betriebliche Abläufe in allen Bereichen zu analysieren. Die gewonnenen Daten können jederzeit miteinander verknüpft, verglichen und auf vielen anderen Weisen ausgewertet werden. Daraus lassen sich im Idealfall zahlreiche Schlüsse ziehen. Diese dienen dazu, betriebliche Entscheidungen in die richtige Richtung zu lenken. Besonders vorteilhaft sind die individuell gestaltbaren Dashboards. Diese spiegeln die wichtigsten Kennzahlen des Unternehmens und stellen sie grafisch aufbereitet in einer übersichtlichen Form dar. Doch ist das wirklich alles so einfach?

Daten Business

 

Es kommt auf die Daten an!

Um überhaupt exakte Datenauswertungen anstellen zu können, müssen ausreichend viele Daten zur Verfügung stehen. Es ist jedoch nicht damit getan, alle möglichen Daten zu erfassen, nur um eine ausreichend große Menge zu bekommen. Viel wichtiger ist die Klassifizierung. Das bedeutet, wichtige Daten müssen einen besonderen Stellenwert haben als eher unwichtige. Deshalb sollten zuvor im Betrieb die Gründe und Anforderungen für die Klassifizierung festgelegt werden. Das ist zwar nicht immer ganz einfach, weil in jeder Abteilung unterschiedliche Daten relevant sind. Das macht jedoch nichts, weil später jede Abteilung personalisierte und individuelle Abfragen starten kann.

 

Der Umgang mit den BI-Tools

Es stehen verschiedene Tools in diesem Bereich zur Verfügung. Deshalb ist es für jedes Unternehmen wichtig, zuvor einige grundlegende Fragen zu klären. Diese wären:

  • Warum soll diese Technik eingesetzt werden?
  • Welches BI-Tool soll genutzt werden?
  • Wer pflegt die Daten ein?
  • Wer führt Auswertungen durch?
  • Wie werden die Ergebnisse genutzt?

Es ist nicht nur wichtig, das richtige Tool auszuwählen, um in die Business Intelligence einzusteigen. Genauso wichtig ist der Umgang damit. Damit die neuen Möglichkeiten effizient genutzt werden können, ist schon eine gewisse Einarbeitungszeit erforderlich. Besonders interessante Informationen zur Business Intelligence sind hier zu finden: Es lohnt sich, etwas darüber zu erfahren, bevor es tatsächlich an die Einführung der BI-Tools geht.

 

Die Betriebsgröße ist von Bedeutung!

Business Intelligence ist nicht nur für große Industriekonzerne interessant. Auch kleine und mittelständische Unternehmen nutzen inzwischen BI. Die kleineren Unternehmen möchten selbstverständlich ebenfalls ihre Potenziale ausnutzen und fit für die Zukunft sein. Daher stehen inzwischen für sämtliche Betriebsgrößen geeignete Business Intelligence Tools zur Verfügung.

 

Fazit ‘Business Intelligence’

Es gibt verschiedene Tools für die Einführung von Business Intelligence in das Unternehmen. Die wichtigsten Anforderungen sind, dass die Software zum jeweiligen Unternehmen passt und dass eine ausreichende Menge qualitativ hochwertiger Daten zur Auswertung zur Verfügung steht. Zudem sollte der Umgang ein wenig geübt werden, damit sich der Einsatz der BI-Tools lohnt. Mehr zum Thema ‘Daten und Datenschutz’ lernen Sie auch in unseren Inhouse Schulungen DVSGO und Datenschutz.

 

Print Friendly, PDF & Email