Lernen Sie mehr in unseren WordPress Inhouse Schulungen! Soziale Medien sind großartig, um mit Menschen in Kontakt zu bleiben, aber was passiert, wenn man mehr zu sagen hat, als in einen Facebook- oder Twitter-Post passt, oder wenn man sich ein größeres Publikum für seine Gedanken wünscht? Ein Blog ist ideal, wenn Sie in der Lage sein wollen, längere Beiträge über Dinge zu schreiben, die Sie interessieren, und die gute Nachricht ist, dass es nie einfacher war, einen Blog zu starten. Lesen Sie weiter, während wir Sie durch den Prozess führen, Ihren neuen Blog einzurichten und zum Laufen zu bringen.

Unsere Kurse, Seminare, Workshops werden als klassische Fortbildungen und als Inhouse Schulungen angeboten. In der gesamten DACH-Region: Berlin ● Essen ● Bremen ● Sachsen ● Hamburg ● München ● Dresden ● Chemnitz ● Erfurt ● Hannover ● Wien ● Nürnberg ● Stuttgart ● Düsseldorf ● Dortmund ● Bayern ● Köln ● Frankfurt ● Hessen ● Leipzig.

 

Entscheiden Sie, worüber Sie bloggen möchten: Das Tolle am Bloggen ist, dass es Ihnen eine Plattform bietet, auf der Sie Ihre Ansichten zu absolut allem unter der Sonne – oder zu nichts Bestimmtem – äußern können. Ihr Blog könnte ein journalähnlicher Raum sein, in dem Sie jedem erzählen, was Sie in Ihrem täglichen Leben gemacht haben, oder es könnte ein Ort sein, an dem Sie detaillierte Meinungsbeiträge zu einem Thema schreiben, das Ihnen am Herzen liegt. Wofür auch immer Sie sich entscheiden, dies wird Ihre eigene Ecke des Internets sein, in der Sie tun können, was Ihnen gefällt. In dieser Phase ist es hilfreich, über Ihre Motive für den Start eines Blogs nachzudenken und darüber, welche Ziele Sie mit dem Bloggen verfolgen wollen. Etablieren Sie sich als Autorität – ein Blog ist Ihr Raum, um Ihre Expertise zu einem bestimmten Thema zu zeigen, was zu vielen unerwarteten Gelegenheiten führen kann.

Zum Beispiel werden etablierte Blogger jetzt oft gebeten, ihre Gedanken zu journalistischen Beiträgen, Fernsehsendungen und so weiter beizutragen. Natürlich möchten Sie vielleicht einfach einen Blog starten, weil Ihnen das Schreiben Spaß macht – und das ist auch gut so. Aber es ist wichtig, dass Sie sich über Ihre Gründe für das Bloggen im Klaren sind, denn dies wird alles beeinflussen, vom Aussehen und der Gestaltung Ihres Blogs bis hin zu der Art von Inhalt, den Sie darin veröffentlichen.

Wählen Sie Ihre Plattform: WordPress.com ist wohl die beste Plattform für Blog-Anfänger, da es die Bearbeitung Ihrer Beiträge unkompliziert macht und Sie aus buchstäblich Tausenden von kostenlosen Themen wählen können, um Ihr Blog professionell aussehen zu lassen. Blogger, Medium und Tumblr sind ebenfalls beliebte Optionen, und während sich Dienste wie Weebly und Wix hauptsächlich an diejenigen richten, die eine Website für geschäftliche Zwecke aufbauen möchten, können sie auch für den Aufbau eines Blogs genutzt werden. Wenn Sie eine größere Kontrolle über Ihren Blog wünschen – zum Beispiel eine bessere Auswahl an Themen und Plugins – sollten Sie WordPress.org ausprobieren, das Ihnen eine größere Flexibilität bietet und gleichzeitig die gleiche Benutzerfreundlichkeit wie WordPress.com bietet.

Im Gegensatz zu WordPress.com handelt es sich bei WordPress.org um ein Content-Management-System, das Sie auf Ihrer Webhosting-Plattform installieren müssen – dies ist normalerweise unkompliziert, da die meisten Webhoster eine “1-Klick”-Installation anbieten, aber es erfordert immer noch etwas mehr technisches Verständnis als die Alternativen. Für welche Plattform Sie sich letztendlich entscheiden, hängt von Ihren Blogging-Zielen ab. Wenn Sie beispielsweise möchten, dass Ihre Beiträge von so vielen Menschen wie möglich gesehen werden, könnte das eingebaute Publikum von Medium ansprechend sein, während Blogger mit einem jüngeren Zielpublikum Tumblr bevorzugen, das bei jüngeren Lesern beliebt ist.

Print Friendly, PDF & Email