Online Informationen zu Datenschutz-Aktivitäten: Ein wichtiges Ziel unserer Inhouse Schulungen DVSGO und Datenschutz ist, das Verständnis für den Datenschutz zu wecken. Nur wer sich mit dem Fachbereich intensiv auseinandersetzt, vermeidet Abmahnungen bis hin zu Gerichtsprozessen. Jede Webseite im Internet muss eine Belehrung zum Thema Datenschutz aufführen.

Enthalten sein müssen unter anderem, mit welchen Partnern Sie als Unternehmer zusammenarbeiten oder welche externen Serviceleistungen Sie in Anspruch nehmen. Stichwort Cookie. Um die Webseite zu optimieren, damit ein reibungsloser Abruf der Inhalte gewährleistet wird, nutzen die meisten Webseitenbetreiber Cookies. Nach europäischem Datenschutzrecht ist jeder Besucher der Webseite auf seine Rechte hinzuweisen.

Kunden, User, Nutzer sind schriftlich darüber zu belehren, welche Daten für was verwendet werden. Wer die Daten wie IP-Adresse und weitere Informationen erhält, benötigt stets die Zustimmung des Nutzers. Dann folgt die Analyse bestehender Datenschutz Aktivitäten.

Sind die Datenschutz-Aktivitäten Ihres Unternehmens ausreichend geschützt? Die Ihrer Geschäftspartner und Kunden ebenso? Eine Analyse des aktuellen Stands wird Ihnen die Antworten auf diese und weitere Fragen liefern. Nehmen Sie das Thema Datenschutz keinesfalls auf die leichte Schulter, weil es andere machen. Schwarze Schafe gibt es überall, aber die Behörden verfolgen solche Nachlässigkeiten. Rüsten Sie deshalb rechtzeitig auf und bringen Sie den Datenschutz Ihres Unternehmens auf den neuesten Stand.

Die Inhouse Schulungen zum Datenschutz müssen in einigen Fachbereichen regelmäßig wiederholt werden. Der Gesetzgeber nimmt ständig Änderungen vor, weshalb Sie sich immer über die internen Trainings zum Datenschutz informieren sollten, damit Sie keine Neuerung verpassen. Gerne senden wir Ihnen rechtzeitig Informationsmaterial zu, wenn eine neue unternehmensinterne Fortbildung zum Datenschutz ansteht und wir Ihnen interessante Lehrinhalte vermitteln können.

Bereiten Sie Ihre Mitarbeiter auf die jeweilige firmenintene Schulung vor. Überzeugen Sie Skeptiker in Ihrem Unternehmen mit eindeutigen Argumenten. Reift das Verständnis für den Datenschutz, dann werden am Ende alle mit Begeisterung an einer Inhouse Schulung zum Datenschutz teilnehmen.

In Europa gibt es strikte Vorschriften zum Datenschutz. Nicht alle Mitarbeiter in Ihrem Unternehmen kennen diese und die dazugehörige nationale Ausführung. Es ist wichtig für Ihr Unternehmen, dass die Mitarbeiter die Inhalte durch Inhouse Schulungen zum Datenschutz vermittelt bekommen. Nur so lassen sich Fehler im Alltag bezüglich des Datenschutzes vermeiden.

Print Friendly, PDF & Email